Das Währungspaar EUR/USD setzte seine Abwärtsbewegung am Donnerstag weiter fort. Mittlerweile liegt eine auf Tagesbasis recht stark technisch überverkaufte Marktverfassung vor, die sich wenige Stunden vor dem Handelsschluss an der Wall Street mit einem RSI-Wert von deutlich unter 20 Punkten ausrückte. Mit einer technischen Erholungsbewegung wäre somit jederzeit zu rechnen. Als erstes Ziel eines technischen Rückläufers zur Oberseite hin wäre das alte Mehrjahrestief von 1,0879 auszumachen.

    flatex

    WERBUNG

    Zur Charttechnik: Von Zeit zu Zeit werfen wir an dieser Stelle auch einen Blick auf den recht langfristigen Kursverlauf. Ausgehend vom Tief des 03. Januar 2017 bei 1,0340 bis zum übergeordneten Zwischenhoch des 16. Februar 2018 bei 1,2556, wären die nächsten längerfristigen Auf- und Abwärtssequenzen abzuleiten. Die Widerstände wären bei den Marken von 1,0863 und 1,0738 in Betracht zu ziehen. Letztere Marke wäre aufgrund einer seit Jahren offenstehenden Kurslücke zu ermitteln. Diese vom 21. April 2017 bei 1,0738 bis zum 24. April 2017 bei 1,0821 noch offenstehende Kurslücke könnte noch charttechnisch abzuarbeiten sein.

    Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

    DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/