ANZEIGE

    Der Preis für eine Feinunze Gold konnte sich trotz einer relativ gleichbleibenden EUR/USD-Notierung rund um die Marke von 1,1350 seit dem Dezember-Anfang kräftig aufwärts bewegen. Am heutigen Mittwoch bleiben die US-Börsen geschlossen und somit auch die wichtigste Terminbörse der Welt in Chicago (CME), die auch für Gold-Futures nicht unwichtig ist. Demnach könnte die Liquidität bei Gold etwas ausdünnen. Der Fokus wird auf den Freitag zu richten sein, denn die US-Arbeitsmarktdaten werden einmal mehr ein Schlüsselereignis für die künftige Geldpolitik sein und somit auch Gold lenken.

    flatex-gold-05122018.png

    Zur Charttechnik: Ausgehend vom Zwischenhoch des 26. Oktober 2018 bei 1.243,53 US-Dollar bis zum jüngsten Verlaufstief des 13. November 2018 bei 1.196,32 US-Dollar, wären die nächsten Widerstände bei 1.244 US-Dollar, sowie bei den Projektionen von 1.255/1.262 und 1.273 US-Dollar zu ermitteln. Die Unterstützungen fänden sich bei 1.232/1.226/1.220/1.214 und 1.208 US-Dollar.

    flatex-select

    Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

    DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/