Die sonst eher übliche Korrelation zwischen einem starken US-Dollar und einem demnach schwächeren Goldpreis fand in den letzten Tagen eher nicht statt. Trotz eines leicht schwächeren Greenback und trotz neuerlicher Strafzolldrohungen Trumps an die Adresse Pekings, gelang es dem Goldpreis nicht, sich weiter gen Norden abzusetzen.

    flatex-gold-12062019.png

    WERBUNG

    Zur Charttechnik: Der Preis für eine Feinunze Gold markierte am 02. Mai 2019 bei einem Kurs von 1.266,35 US-Dollar je Feinunze ein Verlaufstief. Danach kletterte der Goldpreis bis zum 07. Juni 2019 auf einen Kurs von 1.348,30 US-Dollar und bildete somit ein neues Jahreshoch aus. Ausgehend von diesem Kursverlauf könnten die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite technisch abzuleiten sein. Die Bullen könnten die Widerstände bei den Marken von 1.329 und 1.348 US-Dollar, sowie die Projektionen zur Oberseite von 1.368/1.380 und 1.399 US-Dollar als nächste Kursziele anpeilen. Die Bären würden zur Kurszielbestimmung die nächsten Unterstützungen bei 1.317/1.307/1.298/1,286 und 1.266 US-Dollar nutzen.

    flatex-select

    Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

    DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/