Fed-Chef Jerome Powell trat am Mittwoch vor den Finanzausschuss des US-Repräsentantenhauses und gab dort eine offizielle Einschätzung des FOMC zur aktuellen wirtschaftlichen Lage der US-Wirtschaft ab. Außerdem erläuterte er die gegenwärtige Geldpolitik. Dabei wurde einmal mehr klar, dass Powell sich die Option einer Zinssenkung weiter offenhält. Somit rückt tatsächlich eine Zinssenkung um 25 Basispunkte am 31. Juli 2019 auf den Plan. Dies gab Gold just einen neuen Schub.

    flatex-gold-11072019.png

    WERBUNG

    Zur Charttechnik: Das Doppeltop mit den beiden Hochpunkten von 1.439,35 US-Dollar vom 25. Juni 2019 und 1.437,88 US-Dollar vom 02. Juli 2019 fällt bei einer Betrachtung der letzten Wochen im Stundenchartbild besonders auf. Ausgehend vom Kursverlauf des 1.439,35er-Hochs bis zum Verlaufstief des 01. Juli 2019 bei 1.381,82 US-Dollar, wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite näher abzuleiten. Die Widerstände kämen bei den Marken von 1.417/1.426 und 1.439 US-Dollar, sowie bei den Projektionen von 1.448/1.453/1.461 und 1.475 US-Dollar in Betracht. Die Unterstützungen hingegen wären bei 1.404/1.395 und 1.382 US-Dollar, sowie bei den Projektionen zur Unterseite von 1.373/1.368/1.360 und 1.346 US-Dollar auszumachen.

    flatex-select

    Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

    DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/