WERBUNG

    Der Preis für eine Feinunze Gold bewegte sich seit der Bekanntgabe des EZB-Leitzinsentscheids mit einer höheren Schwankungsbreite. Dennoch wirkte die sonst eher übliche Korrelation zwischen einem steigenden Euro und einem steigenden Goldpreis zum Nachmittag hin eher aufgehoben und Gold sank zeitweise unter die Marke von 1.500 US-Dollar zurück. Während der EZB-Bekanntgabe eines tieferen Einlagensatzes mit einem Minus von 0,50 Prozent und vor allem eines neuen Anleihekaufprogramms ab dem 01. November 2019 peitschte der Kurs kurzfristig auf knapp 1.525 US-Dollar hinauf.

    flatex-gold-13092019.png

    Zur Charttechnik: Ausgehend vom Mehrjahreshoch des 04. September 2019 bei 1.557,10 US-Dollar bis zum jüngsten Verlaufstief des 10. September 2019 bei 1.484,52 US-Dollar, wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite näher zu bestimmen. Die Widerstände kämen bei den Marken von 1.521/1.529/1.540 und 1.557 US-Dollar in Betracht. Die Unterstützungen wären bei 1.485 US-Dollar, sowie bei den Projektionen zur Unterseite von 1.474/1.467/1.456 und 1.440 US-Dollar zu ermitteln.

    flatex-select

    Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

    DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/