Der Preis für eine Feinunze Gold setzte sich auch zum Wochenbeginn nicht sonderlich in eine Marktrichtung in Bewegung. Bereits seit über sechs Wochen trudelt der Preis nun zwischen den Marken von rund 1.303 bis 1.360 US-Dollar hin und her. Die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel reduzierten sich etwas und auch der US-Dollar verlor gegenüber den wichtigsten G10-Währungen nicht überzogen an Wert.

    flatex-gold-13032018.png

    ANZEIGE

    Dies hielt die Goldpreisentwicklung zuletzt im Zaum. Zur Charttechnik: Ausgehend von seinem letzten Verlaufstief vom 01. März 2018 bei 1.302,87 US-Dollar bis zum jüngsten Zwischenhoch vom 06. März 2018 bei 1.340,65 US-Dollar, wären die nächsten Auf- und Abwärtssequenzen zu ermitteln. Die Widerstände wären demnach bei den Marken von 1.326/1.331 und 1.341 US-Dollar auszumachen. Die Unterstützungen hingegen wären bei 1.317/1.312/1.307 und 1.303 US-Dollar in Betracht zu ziehen. Die 100er-EMA verlief zum Zeitpunkt dieser Analyse bei 1.310 US-Dollar, die 200er-EMA bei 1.295 US-Dollar.

    flatex-select

    Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

    DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/