ANZEIGE

    Der Preis für ein Fass Rohöl der Nordseesorte Brent im Februar-Kontrakt an der ICE fiel am Donnerstag parallel zu den enormen Abverkäufen an den Aktienmärkten stark zurück. Dabei wurden die Zugewinne der Vortage wieder komplett neutralisiert. Auf dem 175. OPEC-Treffen in Wien waren am Donnerstag am Abend noch keine genauen Angaben in Bezug auf eine Fördermengenkürzung verlautbart worden. Das Förderland Saudi-Arabien hält eine Begrenzung von 1 Millionen Fass pro Tag für ausreichend, um dem aktuellen Abwärtstrend des Ölpreises entgegenzuwirken.

    flatex-brent-07122018.png

    Zur Charttechnik: Ausgehend vom Jahreshoch des 03. Oktober 2018 bei 85,89 US-Dollar bis zum jüngsten Verlaufstief des 29. November 2018 bei 57,78 US-Dollar, wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite näher abzuleiten. Die Widerstände wären bei den Marken von 64,41/68,52/71,84 und 75,16 US-Dollar auszumachen. Die Unterstützungen fänden sich bei 57,78 US-Dollar, sowie bei den Projektionen zu Unterseite von 51,12/47,02 und 40,38 US-Dollar.

    flatex-select

    Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

    DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/