Frankfurt (GodmodeTrader.de) – Unter den in Deutschland vertriebenen Fonds hat die Fondskategorie „Aktienfonds Deutschland“ im vergangenen Jahr bei einer Einmalanlage mit Verlusten von durchschnittlich 18,0 Prozent erneut am schlechtesten abgeschnitten (Stichtag 31. Januar 2019). Dies geht aus einer Veröffentlichung des deutschen Fondsverbands BVI hervor.

ANZEIGE

„Aktienfonds Emerging Markets“ folgten mit einer Negativ-Rendite von 9,9 Prozent. „Aktienfonds Europa“ erzielten binnen eines Jahres einen durchschnittlichen Verlust von 8,9 Prozent, „Aktienfonds global“ schnitten mit minus 3,0 Prozent noch am besten ab.

Rentenfonds aus den unterschiedlichen Anlageregionen und Zeithorizonten erwirtschafteten laut BVI eine Rendite zwischen minus 0,5 Prozent und plus 2,4 Prozent. Mischfonds kamen auf eine Rendite zwischen minus 7,8 Prozent und minus 3,3 Prozent. Offene Immobilienfonds erwirtschafteten durchschnittlich 3,2 Prozent Rendite.