ANZEIGE

    Den meisten Anlegern sind die Ökonomen Marc Friedrich und Matthias Weik bereits bekannt. Ihre Bücher eröffnen interessante Sichtweisen auf unser Wirtschaftssystem und wurden zu Bestsellern. Nun startet der Friedrich & Weik Wertefonds – WKN A2AQ95, Deutschlands erster Sachwertfonds. Der Fonds investiert in ein diversifiziertes Portfolio an Sachwerten wie Gold, Minen, Aktien, Wald & Diamanten. Ziel der Anlage ist der reale Vermögenserhalt für seine Investoren in Zeiten überbordenden Schulden und Null- bzw. Negativzinsen weltweit.

    Friedrich-Weik-Wertefonds-Jetzt-zeichnen-Kommentar-externer-Redakteur-GodmodeTrader.de-1
    Die Ökonomen und Bestseller-Autoren Marc Friedrich (links) und Matthias Weik (rechts)

    Bei Zeichnung bis 30.12. erhalten Investoren attraktive Frühzeichnerboni – die Zeichnung ist über die Börse Stuttgart sowie weitere ausgewählte Banken wie z.B. comdirect möglich.

    Wir sind gegenwärtig Zeugen eines historisch einmaligen Notenbankexperiments, das langfristig scheitern wird. Der Euro ist ein rein politisch und wirtschaftlich motiviertes Währungsexperiment, das ebenfalls scheitern wird. Deshalb ist das Zeitalter hoher Renditen vorbei und das wird auch noch lange so bleiben. Folglich muss in Zeiten wie diesen Vermögenssicherung an erster Stelle stehen. Das Zeitalter der Papierwerte geht zu Ende und das Zeitalter der Sachwerte hat begonnen, weil wir unendlich viel Geld und andere Papierwerte drucken können – aber keinen einzigen Sachwert. Sachwerte sind kein bloßes Versprechen, können niemals wertlos werden und waren in Zeiten wirtschaftlicher Verwerfungen Papierwerten immer deutlich überlegen.

    Bisher gibt es für Anleger keinen einzigen, offenen vollkommen transparenten Fonds, der ausschließlich – und breit gestreut – in Jahrhunderte lang bewährte Sachwerte investiert.

    Der Fonds investiert nachhaltig und langfristig in Sachwerte, er verspricht keine unrealistischen Renditen und ist darum auch nicht gezwungen, risikoreiche Investments zu tätigen, um kurzfristige Gewinne zu erzielen.

    Das Fondskonzept

    Der Wertefonds ist als offener und täglich handelbarer Investmentfonds konzipiert, der in ein breit gefächertes Portfolio an realen Sachwerten investiert. Das Anlageuniversum im Fonds umfasst konkret physisches Silber und Gold, Wald, Diamanten, Edelmetallminen, Ackerland, Immobilien aber natürlich auch Aktien und Cash. Die Kapitalhürde, die bei vielen Werten wie Wald, Ackerland oder Immobilien in der Anschaffung liegt, wird damit ad acta gelegt.

    Ehrbares Gold

    Gold ist das wohl einzige Edelmetall, das in den letzten Jahrtausenden ununterbrochen Gültigkeit im Zahlungsverkehr genoss. Immer schon war Gold als Wertspeicher anerkannt, ob im alten Ägypten oder im modernen Zentralbanksystem. Gold wurde nie wertlos – ganz im Gegensatz zu Papierwährungen. Auch konnte Gold seine Kaufkraft in den letzten hundert Jahren halten.

    Benötigtes Silber

    Die kleine Schwester des Goldes hat vor allem praktischen Nutzen. Denn in der Industrie wird Silber enorm verbraucht – die Nachfrage ist gesichert. Was man vom Angebot nicht immer behaupten kann. Denn die Fördermengen liegen sogar oft unter denen vom Gold. Und was knapp ist, steigt im Wert. Viele Experten attestieren dem Silber ein hohes Steigerungspotenzial.

    Wald – Natur pur

    Große Unternehmerfamilien wie Fielmann oder Grupp kaufen seit Jahrzehnten still und heimlich riesige Forstgebiete auf. Was Grafen und Herzoge damals schon wussten, wissen auch moderne Investoren. Das Ökosystem Wald ist eben auch Wohlstandssystem. Sowohl als Wertspeicher wie auch als Forstbetrieb hat Wald immer Zukunft.

    Diamanten für die Ewigkeit

    Über Jahrtausende unter großem Druck entstanden, sind Diamanten auf die Fläche gerechnet die wohl kleinsten aber wertvollsten Wertspeicher. In einer kleinen Brotdose lassen sich Millionenwerte aufbewahren. Ebenso wie Gold hatten Diamanten immer schon eine wertvolle Aura mit hoher Kaufkraft.

    Edelmetallminen

    Gold, Silber, Platin, Palladium. Edelmetalle werden ge- und verbraucht. Darum wird auch die Förderung der edlen Rohstoffe immer eine Notwendigkeit bleiben. Die Kurse von Minen sind großen Schwankungen unterlegen, weshalb es besonders Sinn macht, diese in einem aktiv gemanagten Fonds wie dem „Friedrich & Weik Wertefonds“ zu halten. Zurzeit erzielen einige Player große Gewinne mit Minenbeteiligungen.

    Ackerland

    100 Prozent unserer Nahrung stammt aus landwirtschaftlichem Anbau – direkt oder indirekt. Die Flächen sind durch Urbanisierung zurückgegangen. Die Preise sind kontinuierlich gestiegen. Ackerland ist wertvoll und wird noch wertvoller. Und es wirft unmittelbar Rendite ab – in Form von Pacht.

    Aktien

    Hier soll besonders auf Chancen gebaut werden. Attraktive Übernahmeziele bergen großes Potenzial für attraktive Renditen. Die Expertise in der Analyse solcher Unternehmen ist dabei von entscheidender Bedeutung. Aktien beruhen grundsätzlich auf einem realen Wert – dem Unternehmen und seinen Gütern.

    Immobilien

    Betongold, wie Immobilien auch genannt werden, ist aus zwei Gründen besonders charmant. Immobilien haben einen Wert, der nicht wegbewegt werden kann. Außerdem werfen sie durch Vermietung Renditen ab. Der Fonds pant vorwiegend Investitionen in Gewerbeobjekte und Pflege-­ und Gesundheitseinrichtungen.

    Über die Initiatoren

    Marc Friedrich & Matthias Weik sind mehrfache Bestsellerautoren, Top-Ökonomen und Gründer der Honorarberatung Friedrich & Weik Vermögenssicherung. Die Wirtschaftsexperten sehen die Ursachen und die Folgen der weltweiten Schulden- und Niedrigzinspolitik im Geldsystem. Denn ein langfristiges Überleben unseres auf Zinseszins fußenden Finanzsystems ist rein mathematisch nicht möglich.

    Schon 2012 haben Friedrich & Weik in ihrem Buch „Der größte Raubzug der Geschichte“ vorhergesagt, die nächste Bankenrettung finde auf Kosten der Sparer statt. Im Winter 2013 ist dies im Euroland Zypern erstmals bittere Realität geworden. Etliche weitere ihrer Prognosen und Analysen sind in der Zwischenzeit eingetreten: Null- und Negativzins, weitere Rettungspakete für Griechenland und Ausweitung des EZB Aufkaufprogramms – um nur einige zu nennen.

    Die SOLIT Fonds GmbH gehört zur SOLIT Gruppe und bietet bankenunabhängige Konzepte für den Direktkauf aller gängigen Edelmetall-Anlagemünzen und -barren, sowie passende Lagerlösungen an internationalen Standorten. Darüber hinaus bietet SOLIT interessierten Investoren die Möglichkeit des Erwerbs attraktiver Grundstücke in der kanadischen Provinz Nova Scotia. Mehrfach wurde das Unternehmen z.B. von Focus Money und Euro am Sonntag zum besten Gold- bzw. Edelmetallhändler gekürt.