• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,0557 $
  • GBP/USD - Kürzel: GBP/USD - ISIN: GB0031973075
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,4930 $
  • USD/CHF - Kürzel: USD/CHF - ISIN: XC0009652816
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,0236 Fr
  • USD/JPY - Kürzel: USD/JPY - ISIN: XC0009659910
    Börse: FOREX / Kursstand: 123,4570 ¥
  • USD/CAD - Kürzel: USD/CAD - ISIN: XC000A0AEM51
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,3328 $
  • USD/PLN - Kürzel: USD/PLN - ISIN: XC0006888090
    Börse: FOREX / Kursstand: 4,0513 zł

München (GodmodeTrader.de) – Der US-Dollar hat am Donnerstag die Nase vorn. EUR/USD fällt im Vorfeld des Zinsentscheids der Europäischen Zentralbank (EZB) an sein gestern erreichtes Siebeneinhalbmonatstief bei 1,0549 zurück. Im Tief notierte das Währungspaar bislang bei 1,0550. Dass die EZB ihre Geldpolitik weiter lockert, gilt am Markt bereits als ausgemachte Sache.

„Die Frage scheint daher weniger zu sein, ob, sondern vielmehr in welchem Umfang und welcher Form eine Expansion der Geldpolitik erfolgt“, schreiben die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt in „Der Markt heute“. Die HSBC-Experten erwarten eine Senkung des Einlagensatzes um zehn Basispunkte auf zunächst minus 0,30 Prozent, der im kommenden Jahr ein weiterer Schritt im gleichen Umfang folgen dürfte. „Um kurzfristig mehr geldpolitische Wirkungskraft zu entfalten, wird die EZB wohl zusätzlich die Ankündigung machen, das QE-Programm unbefristet über den September 2016 hinaus zu verlängern“, heißt es weiter.

GBP/USD notierte bislang bei 1,4902 im Tief, nachdem „Cable“ gestern bei 1,4892 ein Siebenmonatstief erreicht hatte. Der überraschend starke Einkaufsmanagerindex für den britischen Dienstleistungssektor im November brachte kurzfristig eine leichte Erholung. Der Index legte von 54,9 Punkten im Oktober überraschend deutlich auf 55,9 Zähler zu. Erwartet worden war im Konsens lediglich ein Zuwachs auf 55,1 Punkte.

USD/CHF erreichte bislang 1,0247 im Hoch, während USD/JPY zuhöchst bei 123,56 gehandelt wurde. USD/CAD notiert auf Tagessicht mit aktuell 0,16 Prozent im Minus bei 1,3329 weiterhin in der Nähe seines am 29. September 2015 erreichten Elfjahreshochs bei 1,3457. Die Bank of Canada (BoC) hat am Mittwoch ihren Leitzins wie von Analysten im Konsens erwartet unverändert auf dem Niveau von 0,50 Prozent belassen, auf dem sich der Ausleihesatz bereits seit Juli befindet. Bitte lesen Sie auch die aktuelle USD/CAD-News.

USD/PLN bewegt sich mit 4,0497 im Hoch weiterhin in der Nähe seines tags zuvor bei 4,0535 erreichten frischen Allzeithochs. Die polnische Notenbank hat am Mittwoch ihren Leitzins wie von Analysten im Konsens erwartet weiterhin unverändert auf dem Rekordtief von 1,50 Prozent belassen. Bitte beachten Sie auch die ausführlichere Nachricht zu USD/PLN.

Highlight des Tages ist zweifelsohne der Zinsentscheid der EZB um 13:45 Uhr MEZ bzw. die EZB-Pressekonferenz ab 14:30 Uhr MEZ. Doch auch aus den USA stehen wichtige Daten an. Die Details entnehmen Sie bitte dem Wirtschaftsdatenkalender.