• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,17370 $
  • GBP/USD - Kürzel: GBP/USD - ISIN: GB0031973075
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,31660 $
  • USD/JPY - Kürzel: USD/JPY - ISIN: XC0009659910
    Börse: FOREX / Kursstand: 111,534 ¥

München (GodmodeTrader.de) – Der US-Dollar gibt im europäischen Handel am Dienstag auf breiter Basis (gemessen am US-Dollar-Index) nach. Im Fokus liegt bereits das heute beginnende zweitägige Notenbanktreffen der Federal Reserve Bank (Fed). Analysten rechnen im Konsens für Mittwochabend mit keiner Änderung des Leitzinsniveaus, gehen aber davon aus, dass die Währungshüter ihren bisherigen Ausblick bestätigen und weitere graduelle Zinsanhebungen ankündigen werden. Eine Zinsanhebung im September ist bereits vollständig eingepreist. Darüber hinaus wird bis zum Jahresende eine weitere Zinserhöhung erwartet.

EUR/USD wurde bislang zuhöchst bei 1,1738 gehandelt. Die Verbraucherpreise in der Eurozone sind im Juli um 2,1 Prozent im Jahresvergleich gestiegen. Dies ist die höchste Inflationsrate seit Dezember 2012. Analysten hatten im Konsens mit einer gegenüber dem Vormonat unveränderten Quote von 2,0 Prozent gerechnet. Das Bruttoinlandsprodukt im Euroraum erhöhte sich im zweiten Quartal um 0,3 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Erwartet worden war hier im Konsens ein Zuwachs um 0,4 Prozent wie zuletzt. Die Arbeitslosenquote sank im Juni wie erwartet von 8,4 Prozent auf 8,3 Prozent. Bitte lesen Sie auch die aktuelle EUR/USD-News.

FX-Mittagsbericht-Fed-Zinsentscheid-rückt-näher-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD

GBP/USD notierte bislang bei 1,3165 im Hoch. Das über Nacht gemeldete britische GfK-Verbrauchervertrauen ist im Juli überraschend auf minus zehn Punkte gesunken. Analysten hatten im Konsens mit einem unveränderten Wert von minus neun Zählern gerechnet. Das dieswöchige Highlight für den Handel mit dem britischen Pfund steht am Donnerstag mit dem Zinsentscheid der Bank of England (BoE) auf dem Programm. Analysten rechnen im Konsens mit einer Erhöhung der Leitzinsen um 25 Basispunkte auf 0,75 Prozent. Bitte beachten Sie auch die ausführlichere GBP/USD-News.

USD/JPY legt am Dienstag bis bislang 111,59 im Hoch zu. Der dieswöchige Zinsentscheid der Bank of Japan (BoJ) ist bereits Geschichte. Wie die BoJ am Morgen mitteilte, wird die ultralockere Geldpolitik weiter fortgesetzt, die Währungshüter wollen aber ihre Anleihenkäufe künftig flexibler gestalten. Bitte lesen Sie auch die umfassendere USD/JPY-News.

Der US-Wirtschaftsdatenkalender am Dienstagnachmittag ist prall gefüllt. Highlight ist das Verbrauchervertrauen des Conference Board um 16:00 Uhr MESZ. Die Details sowie die weiteren Veröffentlichungen entnehmen Sie bitte dem Wirtschaftsdatenkalender.