• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,11298 $
  • USD/SEK - Kürzel: USD/SEK - ISIN: US23129P1021
    Börse: FOREX / Kursstand: 9,40280 kr
  • USD/JPY - Kürzel: USD/JPY - ISIN: XC0009659910
    Börse: FOREX / Kursstand: 109,513 ¥
  • USD/NOK - Kürzel: USD/NOK - ISIN: XC000A0AEZY9
    Börse: FOREX / Kursstand: 8,96522 kr
  • GBP/USD - Kürzel: GBP/USD - ISIN: GB0031973075
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,30963 $

München (GodmodeTrader.de) – Der US-Dollar gibt im europäischen Handel am Donnerstagvormittag auf breiter Basis (gemessen am US-Dollar-Index) nach. Das US-Repräsentantenhaus hat nun offiziell ein Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump eröffnet. Trump muss sich wegen Machtmissbrauchs und Behinderung der Ermittlungen des Kongresses in einem Impeachment-Verfahren im Senat verantworten. EUR/USD notierte bislang bei 1,1144 im Hoch.

FX-Mittagsbericht-US-Dollar-auf-breiter-Basis-schwächer-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen von Zinsentscheiden. Den Auftakt hat die Bank of Japan (BoJ) gemacht. Wie allgemein erwartet, beließ die BOJ ihren Leitzins bei minus 0,10 Prozent und das Renditeziel für zehnjährige Staatsanleiherenditen bei null Prozent. USD/JPY erreichte bislang zutiefst 109,48.

WERBUNG

USD/SEK notierte bislang bei 9,3764 im Tief. Die schwedische Notenbank hat am Vormittag ihren Leitzins um 25 Basispunkte auf null Prozent angehoben. Mit der Zinserhöhung agiert die Riksbank gegen den Trend anderer Notenbanken, die angesichts einer zu erwartenden Konjunkturabkühlung an Negativzinsen festhalten. In ihrem Begleitstatement sprechen die Währungshüter angesichts einer Inflationsrate, die sich seit 2017 nahe dem von der Riksbank angestrebten Wert von zwei Prozent befinde, von einer Rückkehr zur „Normalität“. Bitte lesen Sie auch die aktuelle USD/SEK-News.

USD/NOK fällt nach dem Zinsentscheid in Norwegen auf ein frisches Dreimonatstief bei 9,0095. Nachdem die Norges Bank in diesem Jahr insgesamt drei Mal die Zinsen angehoben hat, haben die Währungshüter nun eine Pause eingelegt. Die norwegische Notenbank hat ihren Leitzins wie von Analysten im Konsens erwartet unverändert bei 1,50 Prozent belassen. Für 2020 ist eine weitere Zinserhöhung laut Zinsprognosen jedoch weiterhin möglich, auch wenn sich der anvisierte Zeitpunkt leicht vom ersten auf das zweite Quartal nach hinten verschoben hat. Bitte beachten Sie auch die heutige USD/NOK-News.

Um 13:00 Uhr MEZ steht aus Großbritannien der nächste Zinsentscheid auf dem Programm. Erwartet wird im Konsens, dass die Bank of England (BoE) ihren Leitzins unverändert bei 0,75 Prozent belässt.

Aus den USA werden am Donnerstagnachmittag einige Wirtschaftsdaten gemeldet. Highlight ist der Philadelphia-Fed-Index im Dezember. Die Details sowie die weiteren Veröffentlichungen entnehmen Sie bitte dem Wirtschaftsdatenkalender.