• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,11405 $
  • GBP/USD - Kürzel: GBP/USD - ISIN: GB0031973075
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,29476 $
  • USD/JPY - Kürzel: USD/JPY - ISIN: XC0009659910
    Börse: FOREX / Kursstand: 108,051 ¥
  • USD/CHF - Kürzel: USD/CHF - ISIN: XC0009652816
    Börse: FOREX / Kursstand: 0,98732 Fr

München (GodmodeTrader.de) – Der US-Dollar gibt im europäischen Handel zum Wochenschluss vor Veröffentlichung wichtiger US-Daten auf breiter Basis (gemessen am US-Dollar-Index) weiter auf ein Zehntagestief nach.

WERBUNG

US-Präsident Donald Trump twitterte, dass Peking und Washington nach einem neuen Ort suchen, an dem ein Phase-1-Handelsabkommen unterzeichnet werden kann, nachdem Chile den Gipfel der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (Apec) wegen der anhaltenden Unruhen im Land abgesagt hat. Ursprünglich sollte das Abkommen am Rande des Gipfels unterzeichnet werden.

Ein Bloomberg-Bericht suggeriert, dass sich China möglicherweise auch deshalb der Unterzeichnung eines umfassenden Handelsabkommens widersetzen könnte, weil man dem impulsiven Charakter Trumps misstraue. EUR/USD fällt von seinem Tageshoch bei 1,1169 bislang bis 1,1142 zurück.

FX-Mittagsbericht-US-Dollar-gibt-vor-US-Arbeitsmarktbericht-nach-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD

GBP/USD setzt hingegen seinen Anstieg der vergangenen Handelstage fort. Im Hoch wurde „Cable“ heute bislang bei 1,2973 gehandelt. Der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe in Großbritannien legte im Oktober überraschend auf 49,6 Punkte zu. Analysten hatten im Konsens hingegen einen Rückgang auf 48,2 Punkte erwartet, nach 48,3 Zählern im September.

USD/JPY hat im frühen Handel am Freitag bei 107,85 ein knappes Dreiwochentief erreicht, konnte sich aber im weiteren Handelsverlauf wieder bis bislang 108,06 im Hoch erholen. Der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe in Japan sank im Oktober laut endgültiger Veröffentlichung auf 48,4 Punkte. Die Arbeitslosenquote stieg im Oktober überraschend auf 2,4 Prozent. Bitte lesen Sie auch die ausführlichere USD/JPY-News.

USD/CHF ist auf ein Zehntagestief bei 0,9852 gefallen. Die schweizerischen Verbraucherpreise sind im Oktober auf Monatssicht um 0,2 Prozent gesunken. Die Einzelhandelsumsätze legten im September um 0,9 Prozent gegenüber dem Vormonat zu. Der Einkaufsmanagerindex erholte sich im Oktober überraschend deutlich auf 49,4 Punkte (Konsens 45,3 Zähler). Bitte beachten Sie auch die umfassendere USD/CHF-News.

Mit Spannung erwartet der Markt die US-Daten am Freitagnachmittag. Highlights sind der US-Arbeitsmarktbericht und der ISM-Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe im Oktober. Analysten rechnen im Konsens mit einem Rückgang der Zahl der neu geschaffenen Stellen auf 90.000 sowie einem Anstieg des ISM-Index auf 49,0 Punkte. Die weiteren Veröffentlichungen entnehmen Sie bitte dem Wirtschaftsdatenkalender.