• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Kursstand: 1,18960 $ (FOREX) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • GBP/USD - Kürzel: GBP/USD - ISIN: GB0031973075
    Kursstand: 1,35070 $ (FOREX) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • mehr

München (GodmodeTrader.de) – Der US-Dollar schlägt sich im europäischen Handel am Freitag angesichts der Unsicherheit über das Gelingen der Trump’schen US-Steuerreform recht wacker. Der US-Senat hat seine für gestern geplante Abstimmung über die Steuerreform auf heute verschoben. „Offenbar konnten sich die Republikaner noch nicht auf einen Gesetzesentwurf einigen. Sollte die Abstimmung erneut verschoben werden müssen, da die Republikaner nicht genügend eigene Stimmen zusammenbekommen, dürfte der US-Dollar weiter abwerten“, erwarten die Analysten der Commerzbank.

EUR/USD knüpft zum Wochenschluss an seine gestrigen Gewinne an und notierte bislang bei 1,1940 im Hoch. Der Markit-Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe in der Eurozone ist im November auf 60,1 Punkte gestiegen – der höchste Wert seit rund 17 Jahren und der zweithöchste Stand seit der Einführung des Indikators im Jahr 1997. Bitte beachten Sie auch die ausführlichere EUR/USD-News.

GBP/USD fällt zum Wochenschluss trotz starker Daten aus Großbritannien von seinem jüngst bei 1,3549 markierten Zweimonatshoch zurück und notierte bislang bei 1,3474 im Tief. Der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe in Großbritannien ist im November überraschend deutlich auf 58,2 Punkte gestiegen. In den vergangenen Tagen hatte das Pfund kräftig zugelegt, nachdem sich Optimismus breit gemacht hatte, dass es zu einem Brexit-Deal mit der Europäischen Union (EU) kommen wird. Bitte lesen Sie auch die aktuelle GBP/USD-News.

USD/JPY fällt im europäischen Handel am Freitagvormittag von seinem gestrigen Wochenhoch bei 112,69 zurück und wurde bislang zutiefst bei 112,26 gehandelt. Die über Nacht gemeldeten japanischen Daten sind größtenteils im Rahmen der Erwartungen ausgefallen. Bitte lesen Sie hierzu auch die umfassendere USD/JPY-News.

Datenseitiges Highlight im US-Handel am Freitagnachmittag ist der ISM-Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe im November. Die Details sowie die weiteren Veröffentlichungen entnehmen Sie bitte dem Wirtschaftsdatenkalender.