• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,1283 $
  • GBP/USD - Kürzel: GBP/USD - ISIN: GB0031973075
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,5481 $
  • USD/JPY - Kürzel: USD/JPY - ISIN: XC0009659910
    Börse: FOREX / Kursstand: 120,2040 ¥
  • USD/CHF - Kürzel: USD/CHF - ISIN: XC0009652816
    Börse: FOREX / Kursstand: 0,9543 Fr
  • AUD/USD - Kürzel: AUD/USD - ISIN: XC000A0E4TC6
    Börse: FOREX / Kursstand: 0,7158 $

Die Börse in Shanghai hat mit einem Gewinn von rund fünf Prozent heute ihre sechstägige Talfahrt beendet. Unterstützt wurde die Stimmung am Markt auch von dem New Yorker Fed-Präsidenten William Dudley, der andeutete, dass mit den jüngsten Marktturbulenzen einen Zinserhöhung im September unwahrscheinlicher geworden sei.

EUR/USD setzte seine Korrektur trotz guter Daten zur Kreditvergabe an den Privatsektor in der Eurozone vom am Montag erreichten Zweimonatshoch bei 1,1713 bislang bis 1,1275 im Tief fort. GBP/USD kann hingegen nach einem Anstieg des britischen Nationwide-Hauspreisindex einen Teil der massiven Vortagsverluste bis zutiefst 1,5450 wettmachen und notierte bislang bei 1,5527 im Hoch.

USD/JPY erholt sich weiter von dem am Montag bei 116,12 erreichten Siebenjahrestief und wurde im Hoch bislang bei 120,55 gehandelt, während USD/CHF nach schwachen Daten aus der schweizerischen Industrie seinen Anstieg vom Montagstief bei 0,9251 gleichfalls fortsetzt und heute bislang zuhöchst bei 0,9550 notierte. Bitte beachten Sie auch die aktuelle Nachricht zu EUR/CHF.

AUD/USD konsolidiert das am Montag bei 0,7035 erreichte Sechsjahrestief und erreichte trotz einer enttäuschenden Investitionstätigkeit in Australien bislang 0,7170 im Hoch. Bitte lesen Sie auch die ausführlichere AUD/USD-News.

Am Nachmittag stehen wichtige US-Konjunkturdaten auf dem Programm. Highlight ist das Bruttoinlandsprodukt im zweiten Quartal um 14:30 Uhr MESZ.