• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,17280 $
  • GBP/USD - Kürzel: GBP/USD - ISIN: GB0031973075
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,32370 $
  • USD/JPY - Kürzel: USD/JPY - ISIN: XC0009659910
    Börse: FOREX / Kursstand: 112,520 ¥
  • USD/CHF - Kürzel: USD/CHF - ISIN: XC0009652816
    Börse: FOREX / Kursstand: 0,99380 Fr
  • USD/TRY - Kürzel: USD/TRY - ISIN: XC000A0C31T3
    Börse: FOREX / Kursstand: 3,95570 TL

München (GodmodeTrader.de) – Der US-Dollar kann im europäischen Handel am Dienstagvormittag auf breiter Basis (gemessen am US-Dollar-Index) seine jüngsten Gewinne weiter ausbauen. Die geplatzte Regierungsbildung in Deutschland belastet den Euro ein wenig. Deutschland steht vor politisch unsicheren Zeiten, wobei auch die Zukunft Angela Merkels als Regierungschefin fragwürdig ist. EUR/USD notierte bislang bei 1,1713 im Tief.

FX-Mittagsbericht-US-Dollar-weitet-Gewinne-aus-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD

Aufmerksamkeit gilt bezüglich der weiteren US-Zinsaussichten am späten Dienstagabend einer Rede der Präsidentin der US-Notenbank Janet Yellen. Am Mittwochabend steht die Veröffentlichung des Sitzungsprotokolls des letzten Notenbanktreffens der Federal Reserve Bank (Fed) an, das ebenfalls neue Hinweise auf die US-Zinsaussichten geben könnte. Eine Zinsanhebung bei dem Dezembertreffen der Fed gilt bereits als ausgemachte Sache. Für 2018 hat die Fed drei weitere Zinsanhebungen in Aussicht gestellt.

GBP/USD fällt leicht zurück und wurde bislang bei zutiefst 1,3208 gehandelt. Der öffentliche Finanzierungsbedarf Großbritanniens lag im Oktober bei 7,5 Milliarden Pfund. Im September hatte im britischen Haushalt ein Loch von 5,3 Milliarden Pfund geklafft. Bitte lesen Sie auch die aktuelle GBP/USD-News.

USD/JPY konsolidiert die Vortagsgewinne bis 112,72 im Hoch. Die japanische Wirtschaft hat sich zuletzt schwächer entwickelt als gedacht. Der Gesamtwirtschaftsindex fiel im September um 0,5 Prozent im Monatsvergleich. Analysten hatten im Konsens mit einem Rückgang um 0,4 Prozent gerechnet, nach einem Anstieg um 0,2 Prozent im August. Bitte beachten Sie auch die heutige USD/JPY-News.

USD/CHF legt bis 0,9944 im Hoch zu. Der Überschuss in der schweizerischen Handelsbilanz ist im Oktober auf 2,33 Milliarden Franken gesunken. Im September hatte der Aktivsaldo bei 2,92 Milliarden Franken gelegen. USD/TRY hat bei 3,9779 ein frisches Allzeithoch erreicht, nachdem sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan gegen höhere Leitzinsen in der Türkei ausgesprochen hat. Bitte lesen Sie auch die umfassendere USD/TRY-News.

Aus den USA werden am Dienstagnachmittag unter anderem der Chicago Fed National Activity Index (CFNAI) und die Bestandsimmobilienverkäufe im Oktober gemeldet. Die Details sowie die weiteren Veröffentlichungen entnehmen Sie bitte dem Wirtschaftsdatenkalender. Die Yellen-Rede in New York steht um 0:00 Uhr MEZ an.