• FTSE 100 - Kürzel: UK100 - ISIN: GB0001383545
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 6.276,00 €

London (GodmodeTrader.de) - Der Investitionsumfang in Technologie für Elektrofahrzeuge ist beeindruckend, aber das Rennen um die Produktion von Batterien mit großer Reichweite zu den geringstmöglichen Kosten könnte für Anleger eine holprige Fahrt werden, wie Charlie Thomas, Fondsmanager des Jupiter Global Ecology Growth SICAV, in einem aktuellen Marktkommentar schreibt.

Während die Marktdurchdringung von Elektrofahrzeugen weiterhin gering sei, seien die Prognosen für die Akzeptanzraten mitunter zu konservativ. Schließlich würden neue Modelle entwickelt und die Vorlieben der Verbraucher änderten sich. Dies lasse sich zum Teil mit einem zunehmenden Bewusstsein für Probleme im Zusammenhang mit Fahrzeugemissionen erklären, die durch den VW-Skandal ins Rampenlicht gerückt seien. Zum weiteren könnten die Aussichten auf eine strengere Politik zur Luftreinhaltung nach COP 21 sowie jene Emissionsbestimmungen, die bereits 2020 in Kraft treten sollen, dabei eine Rolle spielen. Nationale politische Initiativen, wie die in China, dürften die Akzeptanzraten ebenfalls unterstützen. Am wichtigsten sei allerdings, dass das aktuelle Verhaltensmuster hinsichtlich der Nachfrage eher durch eine Assoziation von Elektrofahrzeugen mit hoher Leistung bestimmt werde, als durch „grüne“ Referenzen, heißt es weiter.

Anlegern sollte der Unterbietungswettkampf bei den Batteriekosten Anlass zur Vorsicht geben. Doch es gebe andere Punkte in der Lieferkette, an denen Investoren an diesem schnell wachsenden Markt teilhaben können. „Im Jupiter Global Ecology Growth SICAV Fonds halten wir beispielsweise Infineon Technologies, einen der größten Leistungshalbleiterhersteller der Welt. Das Unternehmen liefert hocheffiziente Halbleiter, sogenannte Bipolartransistoren mit isolierter Gate-Elektrode, an eine Vielzahl bedeutender, weltweiter Hersteller von Elektrofahrzeugen. Dazu zählen u.a. Unternehmen in China, aber auch westliche Hersteller wie Tesla, BMW und Ford. Infineon Technologies hat unserer Meinung nach das Potenzial, vom Wachstum des Marktes für Elektrofahrzeuge zu profitieren. Insgesamt sind wir begeistert von der Revolution, die sich auf dem Elektrofahrzeugmarkt vollzieht. Auch wenn es einige kurzfristige Risiken für Anleger im Bereich der Batterietechnologie geben mag, suchen wir weiter nach überzeugenden langfristigen Chancen, um in diesen vom starken Wachstum gekennzeichneten Bereich zu investieren“, so Thomas.

~~~~~~~~~~

Die Stars unter den Fonds: Bei der DAB Bank können Sie 50 ausgewählte Fonds von renommierten Partnern zum Nulltarif handeln. Der Ausgabeaufschlag entfällt komplett! Das Beste: Sie können ihre Kauf- und Verkauf-Transaktionen direkt in Guidants tätigen. Wie der Handel über Guidants funktioniert, können Sie hier nachlesen.