Düsseldorf (Godmode-Trader.de) - Die WGZ Bank votiert bei der Aktie von General Electric weiterhin mit „Kaufen“ und einem Kursziel von 34,00 US-Dollar (Discounted-Cashflow-Modell).

Der Industriekonzern General Electric habe am Dienstag mitgeteilt, die Sparte US Sponsor Finance an den kanadischen Pensionsfonds CPPIB für 12 Milliarden US-Dollar verkaufen zu wollen, schreiben die Experten in ihrer Studie von Mittwoch. Die Ankündigung sei im Zusammenhang mit dem geplanten Rückzug bei Finanzgeschäften sowie der stärkeren Fokussierung auf das Kern-Industriegeschäft zu sehen. Angesichts des großen Interesses an den Vermögenswerten von GE Capital verlaufe der Desinvestitionsprozess schneller als geplant (Veräußerungen in Höhe von 55 Mrd. Dollar im bisherigen Jahresverlauf, bis Jahresende nunmehr 100 (bisher: 90) Mrd. Dollar angestrebt).

Ende Mai hatte GE auf einer Investorenkonferenz davon berichtet, im laufenden zweiten Quartal Vermögenswerte von insgesamt 20 bis 30 Milliarden Dollar veräußern zu können. GE zufolge könnte der komplette Verkaufsprozess ein Jahr früher und damit bereits Ende 2016 abgeschlossen werden. Die Analysten werten den beschleunigten Verkaufsprozess als positiv. Die zusätzlichen Mittel erhöhten den Spielraum für Akquisitionen im Kerngeschäft sowie für Ausschüttungen an die Aktionäre (Sonderdividende, Aktienrückkauf), so die WGZ Bank. Mit einer Fortsetzung des erfreulichen Kursverlaufs der letzten Monate (+14 % seit Jahresbeginn) sei daher zu rechnen.