• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.209,650 $/Unze

Washington (GodmodeTrader.de) – Der Goldpreis fällt zum Wochenschluss im Umfeld von kräftigen US-Dollar-Gewinnen auf breiter Basis zurück. Im Tief notierte das Edelmetall bislang bei 1.205,83 US-Dollar je Feinunze.

ANZEIGE

Für Gewinne des US-Dollars sorgt der weiter eskalierte Handelsstreit zwischen den USA und China. Der US-Dollar wird am Markt vielfach als Gewinner dieses Disputs wahrgenommen. Ein stärkerer US-Dollar belastet für gewöhnlich den Goldpreis – und umgekehrt.

Die beiden größten Volkswirtschaften der Welt hatten zuletzt nacheinander (Mittwochabend zuerst die USA, dann China) neue Strafzölle auf Importe im Wert von 16 Milliarden US-Dollar aus dem jeweils anderen Land angekündigt. Am Markt wächst die Sorge, dass die Handelsstreitigkeiten die Weltwirtschaft insgesamt beeinträchtigen könnten.

Neue Handelsimpulse könnten die um 14:30 Uhr MESZ anstehenden US-Verbraucherpreise im Juli geben. Analysten rechnen im Konsens mit einem Anstieg um 0,2 Prozent im Monatsvergleich, nach plus 0,1 Prozent im Juni. Gegen 11:10 Uhr MESZ notiert Gold mit einem Minus von 0,19 Prozent bei 1.209,99US-Dollar je Feinunze. Das am 3. August 2018 erreichte 16-Monatstief liegt bei 1.204,70 US-Dollar pro Unze.

Gold-16-Monatstief-zum-Greifen-nah-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold