• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.209,650 $/Unze

Washington (GodmodeTrader.de) – Der Goldpreis fällt zum Wochenschluss im Umfeld von kräftigen US-Dollar-Gewinnen auf breiter Basis zurück. Im Tief notierte das Edelmetall bislang bei 1.205,83 US-Dollar je Feinunze.

ANZEIGE

Für Gewinne des US-Dollars sorgt der weiter eskalierte Handelsstreit zwischen den USA und China. Der US-Dollar wird am Markt vielfach als Gewinner dieses Disputs wahrgenommen. Ein stärkerer US-Dollar belastet für gewöhnlich den Goldpreis – und umgekehrt.

Die beiden größten Volkswirtschaften der Welt hatten zuletzt nacheinander (Mittwochabend zuerst die USA, dann China) neue Strafzölle auf Importe im Wert von 16 Milliarden US-Dollar aus dem jeweils anderen Land angekündigt. Am Markt wächst die Sorge, dass die Handelsstreitigkeiten die Weltwirtschaft insgesamt beeinträchtigen könnten.

Neue Handelsimpulse könnten die um 14:30 Uhr MESZ anstehenden US-Verbraucherpreise im Juli geben. Analysten rechnen im Konsens mit einem Anstieg um 0,2 Prozent im Monatsvergleich, nach plus 0,1 Prozent im Juni. Gegen 11:10 Uhr MESZ notiert Gold mit einem Minus von 0,19 Prozent bei 1.209,99US-Dollar je Feinunze. Das am 3. August 2018 erreichte 16-Monatstief liegt bei 1.204,70 US-Dollar pro Unze.

Gold

Professionelle Marktteilnehmer ganz unter sich: Auf dem Guidants PRObusiness-Desktop treffen sich Vermögensverwalter, Fondsmanager, Finanzberater und Co. um sich über Themen rund um die Fonds- und Kapitalanlage zu informieren. Die Nutzer erhalten Nachrichten, Analysen und Research von Branchenkollegen, bleiben über wichtige Termine und Events auf dem Laufenden und können sich im Stream untereinander austauschen. Werden auch Sie Teil der Guidants PRObusiness-Community.Zum Guidants PRObusiness-Desktop