• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.265,45 $/Unze
  • Nickel - ISIN: XC0007203224
    Börse: ARIVA Indikation / Kursstand: 19.848,00 $/Tonne

Montreal (BoerseGo.de) – Die Analysten der Deutschen Bank rechnen damit, dass der Goldpreis weiter nachgeben wird. „Der Goldpreis war der Leidtragende anhaltend starker US-Daten, die sich auch auf US-Anleihen und den Aktienmarkt ausgewirkt haben. Wir rechnen nach wie vor mit einem weiteren Goldpreisrückgang auf 1.200 US-Dollar je Feinunze bis Jahresende“, zitiert das Rohstoffportal Kitco.com die Deutsche-Bank-Analysten.

Hingegen profitierten Industriemetalle mit einer guten Dynamik auf der Angebotsseite von den starken US-Fundamentaldaten. Dazu gehörten insbesondere Nickel, Zink und Aluminium, heißt es weiter. „Wir favorisieren weiterhin Nickel als Metall mit dem größten Potenzial für einen Angebotsschock.“ Deutlich gemacht habe dies zuletzt die Ankündigung der Philippinen, den Export unverarbeiteter Erze einzuschränken, so die Deutsche-Bank-Analysten.