• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.809,22000 $/oz.

Washington (GodmodeTrader.de) – Gold ist im Umfeld eines auf breiter Basis schwächeren US-Dollars fester in die neue Handelswoche gestartet und erholt sich dabei von seinem am Freitag bei 1.790,60 US-Dollar je Feinunze erreichten Zweieinhalbwochentief. Im Hoch erreichten die Notierungen am Montagvormittag bislang 1.811,27 US-Dollar pro Unze.

Die am Freitagnachmittag gemeldeten US-Daten waren gemischt ausgefallen. Während der Markit-Einkaufsmanagerindex (PMI) für das Verarbeitende Gewerbe im Juli mit einem Anstieg auf 63,1 Punkte besser als erwartet ausgefallen war, enttäuschte dessen Pendant für den Dienstleistungssektor mit einem überraschend deutlichen Rückgang auf 59,8 Zähler.

Im Fokus liegt in dieser Woche das morgen beginnende zweitägige Notenbanktreffen der Federal Reserve Bank (Fed). Der Zinsentscheid steht am Mittwochabend an. Erwartet wird allgemein, dass die Währungshüter keine Änderung des Leitzinsniveaus vornehmen werden. Ausschau halten die Marktteilnehmer jedoch nach Hinweisen auf den Zeitplan für eine Straffung der US-Geldpolitik (Verringerung der Anleihenkäufe und Zinsniveau).

Gegen 10:20 Uhr MESZ notiert Gold auf Tagessicht mit einem Plus von 0,38 Prozent bei 1.808,98 US-Dollar je Feinunze.

Gold-erholt-sich-von-Zweieinhalbwochentief-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold