• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.825,83000 $/oz.

Washington (GodmodeTrader.de) - Gold weitet am Dienstag im Umfeld von Gewinnen an den internationalen Aktienmärkten seine Verluste vom Wochenbeginn aus und hat bei 1.820,40 US-Dollar je Feinunze ein frisches Viermonatstief erreicht.

Die Risikobereitschaft ist dank neuer positiver Impfstoff-Nachrichten erhöht. So hat nach Pfizer/Biontech und Moderna gestern auch Astrazeneca einen Erfolg bei seinem Impfstoffkandidaten gemeldet, was die Hoffnung auf eine Bewältigung der Corona-Krise und eine Belebung der Konjunktur schürt.

Dies unterstreicht auch der am Montag gemeldete Markit-Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende US-Gewerbe, der im November mit 56,7 Punkten überraschend auf den höchsten Stand seit 2014 gestiegen ist. Auch dessen Pendant für den Dienstleistungssektor übertraf mit einem Anstieg auf 57,7 Zähler die Erwartungen.

Hinzu kommt, dass US-Präsident Donald Trump seine bisherige Verweigerungstaktik aufgeben und nun den Weg frei machen will für eine Amtsübergabe an den designierten Präsidenten Joe Biden. Dieser will offenbar Ex-Notenbankchefin Janet Yellen zur ersten US-Finanzministerin berufen.

Gegen 10:30 Uhr MEZ notiert Gold mit einem Minus von 0,66 Prozent bei 1.825,11 US-Dollar je Feinunze.

Gold-fällt-auf-Viermonatstief-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold