• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.197,550 $/Unze

Rom (GodmodeTrader.de) - Gold setzt am Dienstag im Umfeld eines auf breiter Basis erneut zulegenden US-Dollars seine Talfahrt der vergangenen Handelstage fort und ist unter die psychologisch wichtige Marke von 1.200 US-Dollar je Feinunze gefallen. Im Tief erreichte das Edelmetall 1.196,45 US-Dollar pro Unze – ein frisches Vierwochentief.

Den Goldpreis belasten nach wie vor die starke US-Konjunktur und die damit verbundene Aussicht auf weiter steigende US-Zinsen. Zudem profitiert der US-Dollar von der aktuellen Euro-Schwäche infolge des Brexit-Chaos und des Streits um den italienischen Haushalt für 2019. Heute läuft die Frist ab, die die EU-Kommission Italien für die Nachbesserung des zu sehr auf neuen Schulden basierenden neuen Haushalts gesetzt hat. Die italienische Regierung hat jedoch bereits mehrfach klargestellt, dass man nicht von den Eckpfeilern des Haushaltsentwurfs abrücken wolle.

Ein stärkerer Greenback und steigende Zinserwartungen belasten für gewöhnlich das in US-Dollar denominierte und zinslose Edelmetall. Gegen 11:45 Uhr MEZ wird Gold mit einem Minus von 0,24 Prozent bei 1.197,57 US-Dollar je Feinunze gehandelt.

Gold-fällt-unter-1-200-US-Dollar-Marke-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold