• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.195,650 $/Unze

Washington (GodmodeTrader.de) – Gold gibt zur Wochenmitte im Umfeld eines auf breiter Basis festeren US-Dollars nach und notierte bislang bei 1.192,80 US-Dollar je Feinunze im Tief.

Die Sorge um einen sich weiter hochschaukelnden Handelskonflikt zwischen den USA und China ist weiterhin ein marktbewegendes Thema. US-Präsident Donald Trump hatte gedroht, mit weiteren Zöllen auf einen Warenwert von insgesamt 467 Millionen US-Dollar auf praktisch alle chinesischen Importgüter Strafzölle zu erheben. China antwortete mit der Ankündigung von Gegenmaßnahmen.

Der US-Dollar profitiert von dem Handelskonflikt, da die USA in den Augen vieler Marktteilnehmer dank ihres größeren Importvolumens als Sieger aus dem Disput hervorgehen dürften. Zudem kommt den Greenback die Aussicht auf weiter steigende Zinsen in den USA zugute. Die Federal Reserve Bank dürfte ihren Leitzins in diesem Jahr noch zwei Mal anheben. Das nächste Mal bereits am 26. September 2018.

Gold gibt im Gegenzug nach, da ein stärkerer US-Dollar für gewöhnlich das Edelmetall belastet. Gegen 15:50 Uhr MESZ notiert Gold mit einem Minus von 0,27 Prozent bei 1.195,41 US-Dollar je Feinunze.

Gold-fällt-unter-1-200-US-Dollar-weiter-zurück-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold