• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.494,750 $/oz.

Washington (GodmodeTrader.de) - Der Goldpreis ist schwächer in die neue Handelswoche gestartet. Von dem am 7. August 2019 bei 1.510,45 US-Dollar je Feinunze erreichten Sechsjahreshoch fiel das Edelmetall bislang bis 1.487,55 US-Dollar pro Unze zurück.

WERBUNG

Nach wie vor bestimmt der US-chinesische Handelskonflikt das Geschehen. US-Präsident Donald Trump hatte zuletzt erklärt, er sei nicht bereit, ein Handelsabkommen mit China abzuschließen, nachdem China den USD/CNY-Wechselkurs zuletzt auf ein Niveau unter 7,00 abgesenkt hatte.

In der vergangenen Woche waren die Goldpreise im Umfeld expansiver Zentralbankpolitiken als Reaktion auf die Abwertung des chinesischen Yuans kräftig gestiegen. Die Reserve Bank of New Zealand (RBNZ) hatte die Märkte mit einer Zinssenkung um einen halben Prozentsatz überrascht. Die thailändische Zentralbank senkte ihren Leitzins am selben Tag erstmals in diesem Jahr, während Indien, das zu Beginn des Jahres mit der Lockerung seiner Geldpolitik begonnen hatte, ebenfalls die Zinsen senkte.

Zentral für die weitere Goldpreisentwicklung ist Marktbeobachtern zufolge nun die Frage, ob und wie weit die US-Notenbank und die anderen großen Zentralbanken ihre Leitzinsen noch senken werden, um die Auswirkungen des Handelskriegs abzufedern.

Gegen 10:15 Uhr MESZ notiert Gold mit einem Minus von 0,31 Prozent bei 1.493,85 US-Dollar je Feinunze.

Gold-fällt-von-Sechsjahreshoch-zurück-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold