• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.758,36000 $/oz.

London (GodmodeTrader.de) – Gold legt im europäischen Handel am Dienstagvormittag im Umfeld eines auf breiter Basis nach Annäherung an sein Zwölfmonatshoch zurückfallenden US-Dollars zu. Im Hoch erreichte das Edelmetall bislang 1.762,40 US-Dollar je Feinunze.

Nach wie vor wird am Markt erwartet, dass die Federal Reserve Bank (Fed) angesichts der anhaltenden konjunkturellen Erholung nach der Coronakrise sowie steigenden Inflationsraten noch in diesem Jahr mit der Reduzierung ihrer Anleihenkäufe beginnen wird.

Aufmerksamkeit gilt möglichen diesbezüglichen Kommentaren von Fed-Vertretern, wie dem Fed-Vize-Chairman Richard Clarida und dem Präsidenten der Fed in Atlanta Raphael Bostic, die heute Reden halten werden sowie der am Mittwoch anstehenden Veröffentlichung des Protokolls der letzten US-Notenbanksitzung.

In der Eurozone werde das derzeitige Inflationsniveau keine geldpolitischen Maßnahmen auslösen, da das Wachstum der Dienstleistungspreise und der Löhne schwach bleibe, sagte der Chefökonom der Europäischen Zentralbank Philip Lane am Montag.

Gegen 9:45 Uhr MESZ notiert Gold mit einem Plus von 0,27 Prozent bei 1.758,64 US-Dollar je Feinunze.

Gold