• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.255,050 $/Unze

Washington (GodmodeTrader.de) – Gold hat am Donnerstag zunächst seine gestrigen Gewinne bis 1.258,56 US-Dollar je Feinunze ausgebaut, bevor der Anstieg ins Stocken geriet.

Die US-Notenbank hat am Mittwochabend ihren Leitzins wie erwartet um 25 Basispunkte auf 1,25 Prozent bis 1,50 Prozent angehoben. Dies war die fünfte Zinserhöhung seit Dezember 2015. Insgesamt wurde der Leitzins seither um 125 Basispunkte erhöht. Der Beschluss fiel jedoch nicht einstimmig: Gegen einen höheren Leitzins votierten Charles Evans (Chicago Fed) und Neel Kashkari (Minneapolis Fed).

Laut den neuen Projektionen zur Zinsentwicklung hält die Mehrheit der Währungshüter im nächsten Jahr unverändert drei Zinsanhebungen um je 0,25 Prozent für wahrscheinlich. Zehn der 16 FOMC-Mitglieder sehen zum Jahresende 2018 eine Leitzinsspanne von mindestens 2,00 Prozent bis 2,25 Prozent als angemessen an. 2019 soll es nach wie vor zwei bis drei Zinsanhebungen geben.

Die Märkte interpretierten die gestrige Zinsentscheidung aufgrund einer weiterhin verhaltenen Inflationseinschätzung jedoch dovisch. In der Vergangenheit hatten sich die US-Währungshüter bereits mehrfach besorgt über die vergleichsweise schwache Preisentwicklung in den USA gezeigt. In der aktuellen Prognose gehen die Währungshüter davon aus, dass die Teuerung kurzfristig weiterhin unter dem anvisierten Ziel von zwei Prozent liegen wird. Erst mittelfristig dürfte sich die Inflation etwa bei der Marke von zwei Prozent stabilisieren.

Gegen 11:05 Uhr MEZ notiert Gold mit einem Minus von 0,03 Prozent bei 1.255,13 US-Dollar je Feinunze.