• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.525,53003 $/oz.

Washington (GodmodeTrader.de) – Der Goldpreis fällt nach anfänglichen Gewinnen nach der überraschenden erneuten außerplanmäßigen Zinssenkung der Federal Reserve Bank (Fed) im weiteren Handelsverlauf am Montagvormittag im Verbund mit kräftigen Verlusten an den internationalen Aktienmärkten ebenfalls zurück. Mit bislang 1.512,34 US-Dollar je Feinunze im Tief wurde das 2020er-Tief vom vergangenen Freitag bei 1.504,40 US-Dollar pro Unze jedoch noch nicht unterschritten.

Die Fed hatte am Sonntagabend zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen ihren Leitzins außerplanmäßig gesenkt. Nach der Zinssenkung um 50 Basispunkte am 3. März folgte im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Pandemie nun eine weitere außerplanmäßige Rücknahme der Fed Funds Rate auf fast null Prozent. Der Zinsschritt fiel mit 100 Basispunkten (der größte seit 1984) deutlich höher aus als von Analysten ohnehin erst für das reguläre Fed-Treffen Mittwoch erwartet. Zudem kündigte die Fed ein Rückkaufprogramm für Anleihen im Wert von 700 Milliarden US-Dollar an.

„Wir werden die Zinsen auf diesem Niveau halten, bis wir zuversichtlich sind, dass die Wirtschaft die jüngsten Ereignisse überstanden hat und auf dem richtigen Weg ist, um unsere maximalen Beschäftigungs- und Preisstabilitätsziele zu erreichen" sagte Fed-Chef Jerome Powell.

Gegen 10:45 Uhr MEZ notiert Gold mit einem Minus von 1,35 Prozent bei 1.525,68 US-Dollar je Feinunze.

Gold-Fed-Zinssenkung-sorgt-für-Panik-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold