• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.744,30000 $/oz.

Washington (GodmodeTrader.de) – Gold legt am Donnerstagvormittag im Umfeld eines auf breiter Basis nachgebenden US-Dollars zu. Im Hoch erreichten die Notierungen bislang 1.747,44 US-Dollar je Feinunze – ein frisches Zweiwochenhoch.

Die Federal Reserve Bank (Fed) hat in ihrem am Mittwochabend veröffentlichten Sitzungsprotokoll des letzten Notenbanktreffens erneut ihre lockere Geldpolitik bestätigt. Aus Sicht der Notenbank ist geldpolitische Unterstützung für die Wirtschaft weiter nötig, bis sich die konjunkturelle Erholung stärker verfestigt hat. Der Umfang der monatlichen Wertpapierkäufe in Höhe von 120 Milliarden Dollar soll so lange beibehalten werden, bis „substanzielle weitere Fortschritte“ auf dem Weg zu Vollbeschäftigung und Preisstabilität erreicht seien. Die Wirtschaft sei immer noch weit entfernt von den längerfristigen Zielen und der Weg dahin bleibe sehr unsicher, heißt es in den sog. „Minutes“.

Zudem spielten die Währungshüter erneut die Inflationsrisiken herunter. Der Anstieg der Anleihenrenditen spiegele die verbesserten Wachstumsaussichten wider, heißt es weiter. Die Währungshüter erwarten, dass die Arbeitslosenquote bis Ende 2021 auf 4,5 Prozent sinken und die US-Wirtschaft dieses Jahr um 6,5 Prozent wachsen wird.

Aufmerksamkeit gilt im Tagesverlauf weiteren Äußerungen US-Notenbankchef Jerome Powell, der an einer Panel-Diskussion zur Weltwirtschaft teilnehmen wird (siehe Wirtschaftsdatenkalender). Gegen 10:00 Uhr MESZ notiert Gold mit einem Plus von 0,46 Prozent bei 1.744,96 US-Dollar je Feinunze.

Gold-Frisches-Zweiwochenhoch-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold