• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.238,150 $/Unze

Bad Salzuflen (GodmodeTrader.de) - Mit wenigen Ausnahmen tendierte der Rohstoffsektor im November abwärts. Gold kommt nach wie vor nicht von der Stelle und notierte am Monatsende bei 1.218 US-Dollar pro Feinunze, was einem Minus von 1,3 Prozent entspricht, wie Martin Siegel, Edelmetallexperte und Geschäftsführer der Stabilitas GmbH, im aktuellen „Edelmetall- und Rohstoff-Report“ schreibt.

ANZEIGE

„Es bleibt dabei, dass bei Gold kein Aufwärtstrend zu erkennen ist. Weder von der Silberpreisentwicklung noch von den Minenaktien gehen entsprechende Signale aus. Da die Inflationsraten angesichts des aktuellen Ölpreisverfalls nicht weiter zulegen dürften, ist auch von dieser Seite vorläufig kein positiver Impuls für Gold zu erwarten“, sagt Siegel.

„Sollte sich die globale Wirtschaft in Richtung Rezession entwickeln, könnte Gold allerdings im Gegensatz zu Aktienanlagen wieder zu einer interessanten Anlagealternative werden“, so der Stabilitas-Edelmetallexperte abschließend.

Gold