• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.945,50000 $/oz.

London (GodmodeTrader.de) – Gold gibt am Donnerstagvormittag im Vorfeld des heute anstehenden Zinsentscheids der Europäischen Zentralbank (EZB) einen Teil seiner gestrigen Gewinne wieder ab. Vom Hoch bei 1.950,83 US-Dollar je Feinunze fällt das Edelmetall bislang bis 1.941,70 US-Dollar pro Unze zurück.

Im Fokus liegt die EZB-Ratssitzung. Sowohl der Zinsentscheid um 13:45 Uhr MESZ als auch die anschließende Pressekonferenz mit EZB-Chefin Christine Lagarde ab 14:30 Uhr MESZ werden mit Spannung erwartet. Die Analysten der Helaba rechnen nicht mit einer Zinssenkung, „da die EZB-Vertreter in der Vergangenheit immer wieder betont haben, dass die Fiskalpolitik in der Krisenbekämpfung stärker gefordert sei. Die großen EU-Unterstützungsprogramme laufen nun erst an und so wäre es unseres Erachtens nicht hilfreich, zinspolitisch nochmals nachzulegen... Auch bei den Anleihekäufen besteht wohl kein akuter Handlungsbedarf. Noch sind die Mittel nicht ausgeschöpft und eine frühzeitige Festlegung auf mehr könnte den Druck von der Fiskalpolitik nehmen, zu agieren“, schreiben die Helaba-Analysten im aktuellen „Tagesausblick“.

Aufmerksamkeit gilt bei der Pressekonferenz weiteren möglichen Kommentaren von Lagarde zum hohen Euro. EZB-Chefvolkswirt Philip Lane hatte sich letzte Woche kritisch über die starke Euro-Aufwertung der vergangenen Monate geäußert. „Der EUR/USD-Kurs spielt eine Rolle", sagte Lane. Die Bewegungen des EUR/USD-Kurses flössen in die Prognosen der EZB ein und schlügen sich auch in ihrer Geldpolitik nieder, hieß es.

Gegen 10:25 Uhr MESZ notiert Gold mit einem Minus von 0,11 Prozent bei 1.944,28 US-Dollar je Feinunze.

Gold-gibt-vor-EZB-Zinsentscheid-nach-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold