• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.885,28003 $/oz.

London (GodmodeTrader.de) – Gold fällt im weiteren Handelsverlauf am Mittwoch im Verbund mit der Kehrtwende des US-Dollars auf breiter Basis von seinem über Nacht bei 1.899,30 US-Dollar je Feinunze erreichten Wochenhoch zurück. Im Tief notierte das Edelmetall bislang bei 1.880,50 US-Dollar pro Unze.

Das erste TV-Duell zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem demokratischen Herausforderer bei den in fünf Wochen stattfinden US-Wahlen Joe Biden bestand Beobachtern zufolge weniger aus inhaltlichen Debatten, sondern mehr aus persönlichen Attacken.

Die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, gab sich am Dienstag optimistisch, dass der US-Kongress das zu Wochenbeginn von den Demokraten vorgestellte Hilfsmaßnahmenpaket in Höhe von 2,2 Billionen US-Dollar verabschieden wird. Pelosi wird sich noch heute zu weiteren Gesprächen mit Finanzminister Steve Mnuchin treffen.

Mit aktuell minus 3,9 Prozent steht Gold im September vor dem größten Monatsverlust seit fast vier Jahren (November 2016). Gegen 14:20 Uhr MESZ notiert das Edelmetall auf Tagessicht mit einem Minus von 0,28 Prozent bei 1.884,46 US-Dollar je Feinunze.

Gold-Größter-Monatsverlust-seit-fast-vier-Jahren-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold