Gold war im Frühjahr als Inflationsschutz und sicherer Hafen kaum noch gefragt. Von seinem Hoch bei 2.070 US-Dollar Anfang März gab der Preis einer Feinunze in der Folge fast 400 US-Dollar nach. Ende Juli haben die Preise dann aber wieder nach oben gedreht, auch dank des vorläufigen Endes der massiven Aufwertung des US-Dollar. Ob es für ein echtes Comeback des Goldpreises noch zu früh ist und wann das gelbe Edelmetall wieder an Glanz gewinnen kann, erfahren Sie hier.

Aktueller Link