• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.793,05000 $/oz.

Washington (GodmodeTrader.de) – Gold konsolidiert am Donnerstagvormittag im Umfeld eines auf breiter Basis weiter nachgebenden US-Dollars sein zur Wochenmitte bei 1.795,64 US-Dollar je Feinunze erreichtes Vierwochenhoch. Im Tief wurde das Edelmetall bislang bei 1.786,00 US-Dollar pro Unze gehandelt.

Von Öl bis Kaffee steigende Rohstoffpreise und der stärkste Anstieg der US-Verbraucherpreise seit 13 Jahren haben dem Goldpreis am Mittwoch ein Plus von rund 35 US-Dollar oder zwei Prozent beschert. Die US-Inflationsrate kletterte im September weiter von zuvor 5,3 Prozent auf nun 5,4 Prozent im Jahresvergleich, während der Anstieg der Verbraucherpreise in der Kernrate bei 4,0 Prozent verharrte.

Drei hochrangige Vertreter der Federal Reserve Bank (Fed) – Raphael Bostic, Mary Daly und Thomas Barkin – werden im Laufe des Tages Gelegenheit haben, sich zu den Entwicklungen zu äußern. Das Protokoll der letzten Fed-Sitzung, das am Mittwochabend veröffentlicht wurde, untermauerte die Erwartung, dass die Fed im nächsten Monat den Beginn der Reduzierung ihrer Anleihenkäufe ankündigen wird.

Gegen 9:45 Uhr MESZ notiert Gold mit einem kleinen Plus von 0,03 Prozent bei 1.793,51 US-Dollar je Feinunze.

Gold