• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.806,33000 $/oz.

Washington (GodmodeTrader.de) – Gold konsolidiert am Dienstagmorgen die kräftigen gestrigen Verluste von rund zwei Prozent bis 1.801,70 US-Dollar je Feinunze im Tief. Im Hoch erreichten die Notierungen heute bislang 1.812,04 US-Dollar pro Unze. Der US-Dollar, mit dem Gold für gewöhnlich negativ korreliert ist, erreichte über Nacht auf breiter Basis ein frisches 16-Monatshoch.

Zu den Verlusten war es gekommen, nachdem US-Präsident Joe Biden US-Notenbankchef Jerome Powell für eine zweite vierjährige Amtszeit nominiert hatte. Stellvertretende Vorsitzende der Federal Reserve Bank (Fed) soll Lael Brainard werden. Beide Nominierungen müssen noch vom US-Senat bestätigt werden.

Der Markt setzt darauf, dass die Fed unter der Führung von Powell ihren aktuellen geldpolitischen Kurs bezüglich der Reduzierung des Wertpapierkaufprogramms fortsetzen wird. Zuletzt hatte es verstärkt eine öffentliche Diskussionen der Fed-Vertreter darum gegeben, ob die Fed angesichts der hohen Inflation das Kaufprogramm schneller als bislang geplant auf null zurückfahren sollte. Der stellvertretende Fed-Vorsitzende Richard Clarida hatte am vergangenen Freitag signalisiert, dass eine schnellere Rückführung des Programms beim nächsten Fed-Treffen im Dezember diskutiert werden sollte.

Anleger haben auch weiterhin die Entwicklung der rasant steigenden Covid-19-Erkrankungen in zahlreichen Ländern der Eurozone sowie die Geldpolitik kleinerer Notenbanken im Blick. In der Nacht zum Mittwoch steht der Zinsentscheid der Reserve Bank of New Zealand auf der Agenda. Erwartet wird allgemein, dass diese ihren Leitzins um 25 Basispunkte auf dann 0,75 Prozent anheben wird.

Gegen 9:20 Uhr MEZ notiert Gold auf Tagessicht mit einem Plus von 0,08 Prozent bei 1.805,92 US-Dollar je Feinunze.

Gold