• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.304,850 $/Unze

Essen/Genf (GodmodeTrader.de) – Gold legt am Dienstagvormittag zu, bewegt sich aber weiterhin im Bereich der 1.300-US-Dollar-Marke. Nachdem bei zwei politischen Unruheherden vorerst Ruhe eingekehrt ist (Nordkorea und Italien) fehlen aktuell frische Impulsgeber.

Während es derzeit so aussieht, als würde das Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un am 12. Juni 2018 doch noch zustande kommen, ist die Regierungsbildung in Italien gescheitert. Doch Neuwahlen seien kein Garant für eine Beruhigung, „da daraus die europakritischen Parteien möglicherweise gestärkt hervorgehen könnten“, schreiben die Analysten der National-Bank in einer aktuellen Research-Publikation.

„Das gelbe Metall konsolidiert weiterhin oberhalb der 1.300er-US-Dollar-Marke, um dann seine Aufwärtsbewegung wieder aufzunehmen, während es an der Unterseite bei rund 1.295 US-Dollar gut unterstützt ist“, zitiert das Finanzportal „Investing.com“ MKS-Händler Samuel Laughlin. „Die Sorgen um Italien stützen ein wenig, aber dies ist aktuell ein untergeordneter Faktor.“

Gold-konsolidiert-oberhalb-der-1-300er-US-Dollar-Marke-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold

Gegen 10:35 Uhr MESZ notiert Gold mit einem Plus von 0,48 Prozent bei 1.304,64 US-Dollar je Feinunze.