Am 03.12.2009 bildete der Goldpreis ein markantes Hoch bei 1.227 Punkten aus. Seitdem korrigiert das Edelmetall. Das Korrekturmuster ist bisher unkomplett.

    Goldpreis aktuell 1.093 $ pro Feinunze

    Auf der in den Analysen zuvor genannten Unterstützung bei 1.080 $ prallte Gold in den zurückliegenden Wochen nach oben ab, um jetzt erneut zurückzufallen. Ob die 1.080er $ Unterstützung halten wird, vermag ich aus heutiger Sicht nicht zu sagen. Ein erneuter Abpraller nach oben ist zumindest nicht unwahrscheinlich.

    Weitere wichtige Unterstützungen hat der Goldpreis bei 1.020 $ und bei 970 $. Unterstützungen sind potentielle Wendebereiche nach oben. Im Bereich charttechnischer Unterstützungen ist die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Notierungen nach oben abprallen. Im Bereich charttechnischer Unterstützungen können sich auch finale Böden ausbilden.

    Gerade unter Tradinggesichtspunkten ist die Kenntnis von möglichst präzisen Unterstützungsniveaus wichtig.

    Heiße Diskussionen ergeben sich derzeit im LIVE Tradingblog von GodmodeTrader.

    Titel: Leitet Obama den Crash ein ?

    Hier geht es entlang : http://www.godmode-trader.de/blog/weygand/2010/01/21/obama-knnte-die-lange-erwartete-korrektur-eingeleitet-haben

    GOLD-korrigiert-Wie-weit-kann-das-gehen-Kommentar-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1