• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.505,850 $/oz.

Frankfurt (GodmodeTrader.de) – Gold legt im europäischen Handel am Freitag zu, hat mit bislang 1.507,65 US-Dollar je Feinunze im Hoch das gestrige Hoch bei 1.524,35 US-Dollar pro Unze jedoch noch nicht überwinden können.

WERBUNG

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat am Donnerstag ihren Einlagenzins um zehn Basispunkte auf minus 0,50 Prozent gesenkt und wird alle ihre Zinssätze auf dem aktuellen Niveau halten oder senken, bis sich die Inflation zwei Prozent annähert. Gleichzeitig hat sie beschlossen, ihr Quantitative Easing Programm (QE) ab dem 1. November wieder aufzunehmen und pro Monat Anleihen im Wert von 20 Milliarden Euro aufzukaufen.

Laut Investing-Chefanalyst Barani Krishnan bringen die Maßnahmen der EZB die Federal Reserve Bank (Fed) unter Zugzwang, auf ihrer nächsten Notenbanksitzung am 17./18. September ähnliche Maßnahmen zu ergreifen. US-Präsident Donald Trump setzt den Fed-Vorsitzenden Jerome Powell seit Monaten unter Druck, die Leitzinsen aggressiver zu senken. Am Mittwoch twitterte er, die Dummköpfe bei der Fed sollten die Leitzinsen auf null oder darunter senken.

Gegen 10:55 Uhr MESZ notiert Gold mit einem Plus von 0,44 Prozent bei 1.505,65 US-Dollar je Feinunze.

Gold-legt-nach-EZB-Entscheid-zu-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold