• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.312,450 $/Unze

Beijing (GodmodeTrader.de) – Gold legt am Dienstag zu, während die Marktteilnehmer die jüngsten Nachrichten von der Handelsfront verdauen. Im Hoch wurde das Edelmetall bislang bei 1.313,96 US-Dollar je Feinunze gehandelt. Im Fokus liegt weiterhin das am 31. Januar 2019 bei 1.326,29 US-Dollar pro Unze erreichte Neunmonatshoch.

ANZEIGE

Bezüglich der dieswöchigen neuen Handelsgespräche zwischen den USA und China herrscht eher Pessimismus. China hatte am Montag seinen Ärger über die Äußerungen von US-Präsident Donald Trump kundgetan. Dieser hatte erklärt, er wolle den chinesischen Präsidenten Xi Jinping nicht vor dem 1. März treffen. An dem Stichtag treten höhere US-Zölle auf chinesische Importe in Kraft, sofern nicht vorher eine neue Handelsvereinbarung getroffen wird. Das Weiße Haus ruderte später ein wenig zurück. Beraterin Kellyanne Conway sagte, dass Trump den chinesischen Präsidenten Xi „sehr bald" treffen möchte.

Nach Einschätzung von Ross Strachan, leitender Rohstoffökonom bei Capital Economics in London, wird es immer deutlicher, dass ein langfristiger Vertrag zwischen den USA und China extrem schwierig zu realisieren ist.

Gegen 10:15 Uhr MEZ notiert Gold mit einem Plus von 0,33 Prozent bei 1.312,34 US-Dollar pro Feinunze.

Gold