• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Kursstand: 1.820,64000 $/oz. (FXCM) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung

Washington (GodmodeTrader.de) - Gold ist im Umfeld eines auf breiter Basis wieder in Richtung seines am vergangenen Freitag erreichten Zweimonatstiefs zurückfallenden US-Dollars fester in die neue Handelswoche gestartet. Im Hoch notierte das Edelmetall bislang bei 1.823,02 US-Dollar je Feinunze.

Bei seiner Anhörung vor dem Bankenausschuss des US-Senats in der vergangenen Woche hatte der Fed-Vorsitzende Jerome Powell erklärt, dass die US-Wirtschaft für einer straffere Geldpolitik bereit sei. Auch andere Fed-Vertreter deuteten an, dass die US-Notenbank wahrscheinlich im März mit einer ersten Leitzinserhöhung einen neuen Zinsanhebungszyklus beginnen wird. Zuvor steht am 25./26. Januar noch ein Notenbanktreffen der Fed an. Die Bank of Japan (BoJ) wird ihre nächste geldpolitische Entscheidung kommenden Dienstag treffen. Die Bank of England (BoE) folgt am 3. Februar.

Über Nacht veröffentlichte Daten aus China zeigen, dass sich das Wachstum der chinesischen Wirtschaft verlangsamt hat. Während das Bruttoinlandsprodukt im Gesamtjahr 2021 um 8,1 Prozent gestiegen ist, lag das Wachstum im Vierten Quartal nur noch bei vier Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die chinesische Notenbank reagierte auf das nachlassende Wachstum mit einer Senkung des Zinssatzes für einjährige Refinanzierungsgeschäfte mit den Banken um 0,1 Prozentpunkte auf 2,85 Prozent.

Gegen 10:40 Uhr MEZ notiert Gold auf Tagessicht mit einem Plus von 0,19 Prozent bei 1.820,19 US-Dollar je Feinunze.