• Gold - Kürzel: Gold - ISIN: XC0009655157
    Kursstand: 1.789,79 $ (JFD Brokers) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung

Gold fällt zu Beginn der neuen Handelswoche weiter von seinem am vergangenen Mittwoch bei 1.807,39 US-Dollar je Feinunze markierten Fünfwochenhoch zurück. Im Tief erreichten die Notierungen bislang 1.789,30 US-Dollar pro Unze.

Obwohl dem Edelmetall damit der nachhaltige Anstieg über die 1.800er-US-Dollar-Matrke nicht gelungen ist, hat es längerfristig betrachtet jedoch vier Wochen in Folge zugelegt, nachdem es zuvor am 21. Juli 2022 bei 1.680,40 US-Dollar je Feinunze ein Elfmonatstief erreicht hatte. Die Gewinne ereigneten sich im Umfeld eines auf breiter Basis von seinem 20-Jahreshoch zurückfallenden US-Dollars.

Hintergrund sind Anzeichen für eine sich abschwächende Inflation in den USA. In der letzten Woche war gemeldet worden, dass die US-Verbraucherpreise auf Monatssicht im Juli unverändert waren, während die Inflationsrate auf Jahressicht von 9,1 Prozent im Juni auf 8,5 Prozent im Juli fiel. Die US-Erzeugerpreise sanken im selben Zeitraum auf Monatssicht um 0,5 Prozent.

Vertreter der Federal Reserve Bank (Fed) bemühten sich jedoch schnell, den zurückgegangenen Zinsanhebungserwartungen am Markt entgegenzuwirken. Die Fed sei „weit, weit davon entfernt, die Inflation für besiegt zu erklären", sagte der Präsident der Fed in Minneapolis, Neel Kashkari. An der seiner Meinung nach notwendigen Anhebung des Leitzinses auf 3,9 Prozent bis zum Jahresende und auf 4,4 Prozent bis Ende 2023 habe sich nichts geändert, hieß es weiter.

Der Präsident der Chicagoer Fed, Charles Evans, bezeichnete die Inflation als „inakzeptabel" hoch. Er glaube, dass die Fed ihren Leitzins in diesem Jahr wahrscheinlich auf 3,25 Prozent bis 3,50 Prozent und bis Ende nächsten Jahres auf 3,75 Prozent bis 4,00 Prozent anheben müsse. Dies entspricht dem, was Fed-Chef Jerome Powell nach der letzten Zinserhöhung im Juli signalisiert hatte. Derzeit liegt der US-Leitzins in einer Spanne zwischen 2,25 Prozent und 2,50 Prozent.

Gegen 9:10 Uhr MESZ notiert Gold auf Tagessicht mit einem Minus von 0,66 Prozent bei 1.790,08 US-Dollar je Feinunze.