• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.255,850 $/Unze

London (GodmodeTrader.de) – Die Talfahrt bei Gold setzt auch auch zur Wochenmitte fort und das Edelmetall hat bei 1.254,26 US-Dollar je Feinunze ein frisches Sechsmonatstief erreicht. Nach wie vor herrscht an den Märkten angesichts des Handelsstreits zwischen den USA und anderen großen Industrienationen Sorge um dessen mögliche wirtschaftliche Auswirkungen. Zu befürchten steht, dass die immer neuen „Wie-du-mir-so-ich-dir“-Strafzölle am Ende in einen ausgewachsenen Handelskrieg münden, der beteiligte Wirtschaften in die Rezession stürzt.

Die diesbezügliche Besorgnis führt zwar zu Verlusten an den internationalen Aktienmärkten und beschert dem Yen als „sicherer Hafen“ Gewinne, Gold kann hiervon jedoch nicht profitieren. „Die Tatsache, dass Gold heute Morgen trotz der durch die weltweiten Handelsspannungen getrübten Stimmung auf ein frisches 2018er-Tief gefallen ist, wirft erneut die Frage auf, ob das Edelmetall seinen Status als ‚sicherer Hafen“ verloren hat“, schreibt Lukman Otunuga, Analyst bei FXTM am Mittwoch in einer Research-Publikation. Der Kursverlauf suggeriere, dass der starke US-Dollar und die Aussicht auf steigende US-Zinsen nach wie vor die größten Kurstreiber seien, heißt es weiter.

Gold-Status-als-sicherer-Hafen-verloren-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold

Gegen 15:10 Uhr MESZ notiert Gold mit einem Minus von 0,23 Prozent bei 1.256,20 US-Dollar je Feinunze.