• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.900,70996 $/oz.

London (GodmodeTrader.de) – Gold ist im europäischen Handel am Donnerstagvormittag im Umfeld einer gestiegenen Risikoaversion und Verlusten an den internationalen Aktienmärkten gefragt. Im Hoch notierte das Edelmetall bislang bei 1.903,69 US-Dollar je Feinunze.

Auf die Stimmung schlagen den Anlegern die steigenden Corona-Infektionszahlen. In Europa legen die Neuinfektionen rasant zu und haben die tägliche Marke von 100.000 überschritten. Zahlreiche Staaten, wie Frankreich, Großbritannien und Deutschland haben neue Beschränkungen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens erlassen.

Hinzu kommt das weiterhin nicht zustande kommende nächste große Hilfspaket für die US-Wirtschaft. US-Finanzminister Steven Mnuchin sagte, vor den Wahlen noch eine Einigung zu erzielen und diese auch umzusetzen, dürfte schwierig werden. Er und die demokratische Sprecherin des Repräsentantenhauses Nancy Pelosi seien bezüglich ihrer Ausgabenprioritäten noch weit voneinander entfernt, hieß es. Zunehmend rückt jedoch bereits die Zeit nach den Präsidentschaftswahlen in den Fokus, wobei die Umfragen auf einen Sieg des demokratischen Kandidaten Joe Biden hindeuten.

Gegen 10:10 Uhr MESZ notiert Gold mit einem Plus von 0,44 Prozent bei 1.900,91 US-Dollar je Feinunze.

Gold-Steigende-Corona-Zahlen-sorgen-für-Verunsicherung-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold