• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.204,63 $/Unze

Singapur (BoerseGo.de) – Gold ist angesichts des zulegenden US-Dollars nach dem US-Zinsentscheid vom Mittwochabend auf ein Dreiwochentief bei 1.201,51 US-Dollar je Feinunze gestürzt.

Die US-Notenbank hatte ihren Leitzins wie erwartet in einer Spanne zwischen 0,00 und 0,25 Prozent belassen und ihr im September 2012 begonnenes Anleihenkaufprogramm mit einer letzten Reduzierung um 15 Milliarden US-Dollar monatlich beendet. Gleichzeitig bekräftigte die Federal Reserve Bank (Fed) erneut, dass die Leitzinsen noch für einen „erheblichen Zeitraum" unverändert belassen werden sollen. Bezüglich der wirtschaftlichen Entwicklung in den USA gab sich die Fed jedoch optimistischer als zuletzt, wobei insbesondere die Verbesserungen auf dem Arbeitsmarkt hervorgehoben wurden.

Das Fed-Statement war „hawkischer als der Markt erwartet hatte“, zitiert die Nachrichtenagentur Bloomberg Edward Meir, Analyst bei INTL FCStone. „Die Fed dürfte daher die Leitzinsen eher früher als später anheben“, heißt es weiter.

Gegen 12:50 Uhr MEZ notiert Gold mit einem dicken Minus von 2,04 Prozent bei 1.204,75 US-Dollar je Feinunze.