ANZEIGE

    Bad Salzuflen (GodmodeTrader.de) –Silber setzte im Mai seinen Konsolidierungstrend fort und verbuchte mit 14,57 US-Dollar pro Feinunze ein leichtes Minus von 0,7 Prozent. Der große Bruder Gold erlebte einen größtenteils unspektakulären Monat. Das Edelmetall schloss mit plus 2,2 Prozent bei 1.305 US-Dollar je Feinunze, wie Martin Siegel, Edelmetallexperte und Geschäftsführer der Stabilitas GmbH, im aktuellen „Edelmetall-und Rohstoff-Report“ schreibt.

    Erst gegen Monatsende sei der Preis sprunghaft angestiegen. „Es gibt keine zwingende Erklärung hierfür, zumal auch der Silberpreis weiter hinterherhinkt. Vor allem überrascht die starke Dynamik des Preisanstiegs, der von stark steigenden Edelmetallaktien begleitet wird“, sagt Siegel. „Es bleibt zu beobachten, wie nachhaltig diese Entwicklung ist und ob Gold genug Kraft entwickelt, um Kurs auf die wichtige Marke von 1.380 US-Dollar zu nehmen.

    Gold-Überraschende-Dynamik-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
    Gold