• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.495,900 $/oz.

Washington (GodmodeTrader.de) – Der Goldpreis hat am Dienstag im Umfeld gesunkener US-Zinssenkungserwartungen seine jüngsten Verluste zunächst bis 1.496,85 US-Dollar pro Unze ausgeweitet, konnte aber im weiteren Handelsverlauf wieder Boden gutmachen. Im Hoch erreichte das Edelmetall bislang 1.497,90 US-Dollar je Feinunze.

WERBUNG

Laut FedWatch Tool der CME ist die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Zinssenkung der Federal Reserve Bank (Fed) bei ihrem nächsten Zinsentscheid Ende Oktober weiter gesunken. Sie liegt nun bei 70 Prozent, nach 79 Prozent am Montag und 87 Prozent am Freitag vor Veröffentlichung robuster US-Arbeitsmarktdaten.

Im Fokus für die weitere Goldpreisentwicklung liegen auch die am 10./11. Oktober stattfindenden Handelsgespräche zwischen den USA und China. US-Präsident Donald Trump verbreitete im Vorfeld Optimismus und sagte, seine Regierung habe „sehr gute Chancen", einen Handelsvertrag abzuschließen. Bloomberg berichtete jedoch, dass die chinesische Seite eine zunehmende Zurückhaltung signalisiere, einem umfassenden Handelsabkommen zuzustimmen.

Gegen 9:55 Uhr MESZ notiert Gold mit einem Plus von 0,20 Prozent bei 1.495,90 US-Dollar je Feinunze.

Gold-US-Zinssenkungserwartungen-gehen-weiter-zurück-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold