• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.413,850 $/Unze

Washington (GodmodeTrader.de) – Gold bewegt sich im europäischen Handel am Dienstagvormittag weiterhin innerhalb seiner jüngsten Handelsspanne zwischen rund 1.380 und 1.440 US-Dollar je Feinunze (ein Sechsjahreshoch). Die Tendenz ist leicht negativ und das Edelmetall wurde bislang bei 1.411,15 US-Dollar pro Unze im Tief gehandelt.

WERBUNG

Die zu Wochenbeginn gemeldeten Daten aus der US-Industrie waren positiv ausgefallen und sprechen eher nicht für eine baldige Zinssenkung in den USA. Wie die New Yorker Federal Reserve Bank am Montag mitteilte, ist der Empire State Manufacturing Index im Juli auf plus 4,3 Punkte gestiegen, von minus 8,6 Zählern im Juni. Analysten hatten im Konsens lediglich mit einem Zuwachs auf plus 1,6 Punkte gerechnet.

Am Markt wird erwartet, dass die Federal Reserve Bank (Fed) bei ihrer nächsten Sitzung am 30./31. Juli zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt die Leitzinsen senkt, was Investitionen in das zinslose Edelmetall attraktiver macht. Hintergrund ist die Sorge vor zunehmenden wirtschaftlichen Risiken.

In den Handelsstreit zwischen den USA und China könnte demnächst wieder Bewegung kommen. US-Finanzminister Steven Mnuchin erklärte, dass er mit dem US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer nach jüngsten Telefonaten mit Vertretern der chinesischen Regierung wahrscheinlich bald zu Handelsgesprächen nach Peking reisen wird.

Gegen 9:35 Uhr MESZ notiert Gold mit einem Minus von 0,10 Prozent bei 1.413,85 US-Dollar je Feinunze.

Gold-Weiter-nahe-Sechsjahreshoch-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold