• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.765,44000 $/oz.

Washington (GodmodeTrader.de) – Gold legt am Freitag erneut zu, nachdem es am Donnerstag nach Erreichen eines knappen Siebenwochenhochs bei 1.769,29 US-Dollar je Feinunze zu einem Kursrücksetzer gekommen war. Der US-Dollar, mit dem Gold für gewöhnlich negativ korreliert ist, hatte sich gestern nach deutlich besser als erwartet ausgefallenen US-Wirtschaftsdaten von seinem zuvor markierten Vierwochentief erholt und den Goldpreis zurückfallen lassen.

Wie am Donnerstagnachmittag gemeldet wurde, sind die US-Einzelhandelsumsätze im März um satte 9,8 Prozent im Monatsvergleich gestiegen. Analysten hatten im Konsens zwar mit einem starken, aber dennoch deutlich geringeren Zuwachs um 5,3 Prozent gerechnet, nachdem die Einzelhandelsumsätze im Februar noch um 2,7 Prozent gesunken waren.

Die wöchentlichen US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe überraschten mit einem Zuwachs um lediglich 576.000 ebenfalls positiv. Erwartet worden war im Konsens ein Wert von 703.000, nach 769.000 in der Vorwoche. Der aktuelle Wert ist der geringste seit Mitte März 2020.

Trotz des zwischenzeitlichen Kursrücksetzers befindet sich das Edelmetall nach wie vor auf dem besten Wege, den zweiten Wochengewinn in Folge aufzuweisen und erholt sich unterstützt von Inflationssorgen und anhaltenden Niedrigzinsen weiter von seinem am 31. März 2021 erreichten Neuneinhalbmonatstief. Gegen 10:30 Uhr MESZ notiert Gold mit einem Plus von 0,15 Prozent bei 1.766,01 US-Dollar je Feinunze.

Gold-Weiter-nahe-Siebenwochenhoch-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Gold