New York (Godmode-Trader.de) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die A-Aktien von Google von „Neutral" auf „Buy" hochgestuft. Zudem setzten die Analysten die Titel auf die "Conviction Buy"-Empfehlungsliste und hoben das Kursziel von 660 auf 800 US-Dollar an.

Der Internetkonzern dürfte die Gewinnmargen in den kommenden Jahren steigern, was zu einer überdurchschnittlichen Gewinnentwicklung führen und die Bewertung der Aktien antreiben sollte, schreiben die Experten in einer Studie vom Mittwoch. Das Gewinnpotenzial im Internetsuchgeschäft auf Mobilgeräten sowie mit dem Videodienst Youtube werde nun zudem positiver beurteilt.

Laut der vom Konzern jüngst angekündigten Neustrukturierung werden zukünftig unterschiedliche Unternehmenssparten bei Google unabhängig voneinander tätig sein. Die neue börsennotierte Mega-Holding mit Namen Alphabet dient als Dach für diverse Google-Tochterfirmen. Für die Aktionäre bedeutet die Neuerungen, dass ihre Google-Aktien in Alphabet-Aktien umgewandelt werden. Laut Larry Page, dem Google-Chef, werden die Webaktivitäten von den sonstigen Geschäften getrennt. Zu der neuen Holding gehören dann beispielsweise Google X, Google Ventures und Google Capital. Durch die neue Struktur können die einzelnen Unternehmen unabhängiger voneinander geführt werden, Google als Marke bleibt weiterhin bestehen, für den User soll sich nichts ändern. Google-Aktien würden laut den Gründen bis Jahresende in die gleiche Zahl von Alphabet-Aktien mit den gleichen Rechten umgewandelt.