• Barrick Gold Corp. - Kürzel: ABR - ISIN: CA0679011084
    Kursstand: 15,686 € (XETRA) - Aktueller Kursstand
  • Goldcorp Inc. - Kürzel: GO5 - ISIN: CA3809564097
    Kursstand: -
  • mehr

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

im folgenden Artikel beleuchten wir die möglichen Kaufgelegenheiten im Goldsektor und analysieren die brisante Chart-Konstellationen im Gold-BUGS Index und deren drei größten Positionen. (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/NYSE_Arca_Gold_BUGS_Index) Natürlich werfen wir auch einen Blick auf den Goldchart in US-Dollar.

Gold - ISIN: XC0009655157

Kursstand $1.670,20

Beginnen wir also zuerst mit der Goldanalyse. Der Goldpreis fällt seit seinem Hoch bei 1.795 $ im Oktober 2012 trend-artig, also mit tieferen Tiefs und niedrigeren Hochs. Es formte sich somit ein Abwärtstrendkanal. Der Tiefstand der aktuellen Korrekturbewegung wurde am 04.01.2013 bei 1.626 $ markiert, seitdem gab es eine weitere Zwischenerholung bis knapp unter 1.700 $. Der aktuelle Rücklauf endete bisher vor dem letzten Tief und zudem direkt auf der mittelfristigen Aufwärtstrendlinie(grün) bei ca. 1.655 $. Somit bestehen gute Chance, dass die Abwärtsbewegung demnächst ein Ende findet. Die Bullen sollten also dafür Sorge tragen, dass der Goldpreis möglichst stets über 1.644 $ notiert bleibt. Jedoch wird das nicht einfach sein und schon gar nicht über 1.700 $ auszubrechen. Denn neben dem Abwärtstrendkanal gesellen sich auch noch der EMA50 und der EMA200 bei ca. 1.680 $ als Widerstände dazu.

Ein nachhaltiges Abrutschen unter 1.644 $ würde zu einem Cross der beiden EMA´s führen und eine größere Verkaufswelle bis 1.600 $ auslösen. Spätestens unter 1.590 $ würden die Bullen vor einem großen Problem stehen.

Kursverlauf vom 03.07.2012 bis 01.02.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

"Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert."

Arca Gold Bugs Index - Kürzel: HUI - ISIN: XC0009699965

Börse: NYSE / Kursstand: 399,12 Punkte

Werfen wir nun einen Blick auf den ARCA GOLD BUGS Index. Der Chart verheißt auf dem ersten Blick nichts Gutes. Direkt zu Jahresbeginn sah es noch so aus, als könnte der Index aus dem Abwärtstrend ausbrechen, Doch es kam zu einem Fehlsignal auf Tagesbasis. Anschließend machten die Verkäufer nochmals Druck, als der Index unter 430,00 Punkten schloss. Aktuell kommt die vorerst letzte Unterstützung bei knapp 400,00 Punkten zum Tragen. Zum Wochenschluss bildete sich hier im Chart ein Doji aus, der aber Hoffnung macht. (Die Käufer und Verkäufer sind also uneins, denn der Eröffnungskurs und Schlusskurs der Periode ist identisch.) Denn ein Doji tritt oft am Ende eines Trends als Umkehrkerze auf. Jedoch macht eine Kerze noch keinen Sommer. Es braucht mindestens eine weitere positive(weiße) Kerze zur Bestätigung für eine Umkehr.

Kursverlauf vom 16.01.2012 bis 28.01.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

"Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert."

Kommen wir nun zu den am höchsten gewichteten Positionen im ARCA GOLD BUGS Index.

Alle drei Aktien weisen ein sehr ähnliches und interessantes Chartbild auf. Zwar sind Sie alle in einer Abwärtsbewegung, doch aktuell stehen Sie alle an wichtigen Unterstützungslinien.

Kursverlauf vom 16.01.2011 bis 28.01.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

Barrick Gold Corp - WKN: 870450 - ISIN: CA0679011084

Börse: NYSE in USD / Kursstand: 32,20 $

Beginnen wir nun mit der Aktie mit der größten Marktkapitalisierung und Gewichtung, nämlich Barrick Gold. Die Aktie steht im Wochenchart an einem richtungsweisenden Unterstützungsbereich bei 32,00 – 33,00 $. Kann dieser Bereich nicht verteidigt werden, droht ein massiver Ausverkauf. Deshalb sollten die Käufer alles dafür tun, dass der Wert nicht unter 31,00 $ fällt, sondern von nun an steigt.

Kursverlauf vom 27.02.2012 bis 28.01.2013 ( Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

Newmont Mining - Kürzel: NEM - ISIN: US6516391066

Börse: NYSE in USD / Kursstand: 43,71 $

Nach einem Hoch bei 57,93 $ im Sommer 2012 fiel die Newmont Aktie fast ohne Erholung auf die wichtige Unterstützung bei 43,00 $. Von dort aus erfolgte vor ein paar Wochen ein Versuch einen Aufwärtsimpuls einzuleiten, jedoch scheiterte dieser am 48,00 $ Widerstand. Die Käufer sollten nun wieder versuchen, sich von dieser Unterstützung bei 43,00 $ zu lösen und den Kurs über 48,00 $ hieven. Danach wäre der Weg frei bis 52,00 $.

Das eingezeichnete bullische Szenario wäre bei einem Rückfall unter 42,00 $ auf Tagesbasis jedoch passé und massive Abgaben würden drohen.

Kursverlauf vom 06.02.2012 bis 28.01.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

Goldcorp- Kürzel: GG - ISIN: CA3809564097

Börse: NYSE in USD / Kursstand: 35,61 $

Der dritte Wert ist die Goldcorp Aktie und dessen Chartbild ist das „bullischste“ von allen. Zum Unterstützungstief hat die Aktie noch mehr als drei Dollar Luft und zudem bildete sich ebenfalls auf Wochenbasis ein Doji aus. Das macht Hoffnung, dass zudem die Aufwärtstrendlinie(grün) bei aktuell 35,00 $ halten wird und somit wäre ein Erholungspotential bis ca. 41,00 $ denkbar.

Doch sollte das Papier per Tagesschluss/Wochenschluss unter die Unterstützungslinie bei 32,00 $ fallen, dann müsste auch hier mit einer größeren Korrektur gerechnet werden.

Kursverlauf vom 27.02.2012 bis 28.01.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

"Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert."

Fazit: Sie sehen also, viel Spielraum nach unten besteht also nicht mehr. Bullenpower ist somit gefragt. Sollte es zudem zu einer Sektor Rotation kommen, raus aus Standard-Werten und rein in die underperformenden Rohstoffwerten, stehen die Chancen gut, dass die Unterstützungen trotzdem halten werden.

Mein „Geheim-Szenario“ wäre ein Sell-Off Verlauf mit Abholung sämtlicher Stops unter den wichtigen Unterstützungen, mit anschließender Hammerkerze im Wochenchart in den nächsten 3-4 Wochen.

Dieses Dokument ist keine Aufforderung zum Kauf/Verkauf von irgendwelchen Wertpapieren. Diese Analyse dient nur zum Zweck der Information und stellt somit keine Anlageberatung dar.